Direkt zum Inhalt

Filmreihen

Ansicht

100. Geburtstag Sven Nykvist

Was als unterhaltsames Partyspiel unter den mondänen Gästen des Industriellen Hauser beginnt, wird schnell zu blutigem Ernst. Beim „Mörderspiel“ werden Mörder und Kommissar ausgelost und die übrigen Gäste verhört, um den Täter zu finden.

mehr »

Cinema Extreme

Mit dem gleichsam verstörenden wie sinnlichen Bodyhorror-Film CRIMES OF THE FUTURE (CA/FR/GR/GB 2022) kehrt Meisterregisseur David Cronenberg zu seinen cineastischen Ursprüngen zurück und lässt den hochkarätigen Cast, angeführt von Viggo Mortensen, Léa Seydoux und Kristen Stewart, zu neuer Höchstform auflaufen. Ein faszinierendes Werk um Evolution, Innovation, Moral und Kunst, dass im diesjährigen Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes lief.
mehr »

Das Murnau-Gästebuch

Seit Sommer 2011 liegt im Foyer des Murnau-Filmtheaters ein Gästebuch aus. Besucher*innen äußern darin nicht nur Lob und Kritik, sondern auch Filmwünsche - insbesondere aus dem Bestand der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, von denen nun viele erfüllt werden.

mehr »

Festival-Nachlese

Mit ZEITEN DES UMBRUCHS (US 2022) präsentiert der gefeierte Regisseur James Gray ein zutiefst persönliches Coming-of-Age-Drama über Familie, Freundschaft und die für Viele aussichtslose Suche nach dem amerikanischen Traum. Bei seiner Weltpremiere auf den Filmfestspielen in Cannes erhielt James Grays teils autobiografisches Drama stehende Ovationen.
mehr »

Film trifft Buch

Am 18. Januar liest Prof. Dr. Stefan Piasecki alias Stefan Boucher aus seinem aktuellem Roman „Himmelsleiter: Nardebane Aseman“. Im Anschluss wird der Stummfilm ASPHALT (DE 1929) von Regisseur Joe May gezeigt.
mehr »

Filmklassiker am Nachmittag

In unserer Filmreihe Filmklassiker am Nachmittag präsentieren wir in Kooperation mit dem Seniorenbeirat der Landeshauptstadt Wiesbaden monatlich einen Spielfilm aus dem Stiftungsbestand mit fachkundiger Einführung zum Sondereintritt von 5€.

mehr »

Frauenstimmen

In Kooperation mit der Service-Organisation Soroptimist International Club Wiesbaden, die sich für die Rechte von Mädchen und Frauen weltweit einsetzt, zeigen wir in regelmäßigen Abständen Spiel- und Dokumentarfilme in unserem Kino.

mehr »

Gesellschaftliche Entwicklungen

MEIN GESTOHLENES LAND (DE 2022) führt das Publikum nach Lateinamerika, in ein Land mit immensen natürlichen Ressourcenreserven, unberührter Natur und einer korrupten Führung: Ecuador. Doch das Land ist kaum mehr eigenständig handlungsfähig, da man immense Schulden bei China machte. Wie konnte es dazu kommen?
Das Drama SHE SAID (US 2022) von Emmy-Gewinnerin Maria Schrader erzählt vom riskanten Weg zweier Journalistinnen, die 2017 den weitreichenden Machtmissbrauch gegenüber Frauen im US-amerikanischen Filmgeschäft aufdeckten.
mehr »

Hessischer Film- und Kinopreis 2022

Ende November wurde der Hessische Film- und Kinopreis 2022 vergeben. Das Murnau-Filmtheater wurde bereits zum elften Mal in der Kategorie nicht-gewerbliche Kinos ausgezeichnet.

mehr »

Historisches – neu belichtet

In dieser Reihe zeigen wir aktuelle Spielfilme, die ein neues Licht auf historische Ereignisse und Personen werfen.

mehr »

Kennzeichen D

Unter Kennzeichen D präsentieren wir neue deutsche Produktionen.

mehr »

Kinoseminar: Filmpropaganda

Wir zeigen die sogenannten Vorbehaltsfilme aus dem Bestand der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung in regelmäßigen Abständen in Kinoseminaren mit Filmeinführung und anschließender Diskussion.
mehr »

Köstliches Kino

Gemeinsam mit den Hofköchen zeigen wir ausgewählte Filme und begleiten diese kulinarisch. Zum Empfang gibt es eine Kleinigkeit zum Knabbern, nach dem Film wartet ein zum Thema passendes Menu auf die Gäste.

mehr »

Literaturverfilmungen

Im Dezember: In der neuen Adaption MRS. HARRIS UND EIN KLEID VON DIOR (US 2022) verleiht die britische Schauspielerin Lesley Manville der Figur der Mrs. Harris eine ganz neue Note von Anmut, Eleganz und tiefer Menschlichkeit.
Im Januar: Mit DIE STILLEN TRABANTEN (DE 2022) verfilmt Thomas Stuber den gleichnamigen Roman von Clemens Meyer. DIE INSEL DER ZITRONENBLÜTEN (ES/LU 2021) ist ein sonnendurchflutetes, pittoreskes Familiendrama nach dem gleichnamigen Roman.
mehr »

Natourale-Nachlese

Nach dem erfolgreichen Natourale – Nature & Tourism Film Festival am 1. bis 4. Dezember 2022 präsentieren wir in diesem Frühjahr eine kleine, aber feine Nachlese.
mehr »

Preisgekrönt

Wiesbadener Erstaufführung im Januar: Nach seinem Debüt DENE WOS GUET GEIT schenkt uns Cyril Schäublin einen Historienfilm, wie er schöner und aktueller nicht sein könnte...
mehr »

Reiseziel: Ich

Wiesbadener Erstaufführung im Januar: Die preisgekrönte Zürcher Regisseurin Barbara Kulcsar (ZU ZWEIT) inszeniert nach einem Drehbuch von Petra Volpe (HEIDI, DIE GÖTTLICHE ORDNUNG) mit DIE GOLDENEN JAHRE (CH/DE 2022) eine charmante Feelgood-Komödie mit Tiefgang über ein Ehepaar in seinem dritten Lebensabschnitt auf der Suche nach dem Glück.
mehr »

Schlachthof-Film des Monats

Gemeinsam mit dem Kulturzentrum Schlachthof e.V. zeigen wir monatlich einen Spiel- oder Dokumentarfilm zum Thema Musik.

mehr »

Surffilmnacht

Viermal im Jahr präsentiert die Surffilmnacht alles rund um das Thema Surfen. Spektakuläre Bilder, aber auch allerlei Informationen rund um den Wassersport sind zu erwarten.

mehr »

Whodunit ?!

Bei dem Begriff „whodunit“ handelt es sich um die phonetisch geschriebene Frage „Who has done it?“, zu Deutsch „Wer hat es getan?“. Der Begriff klassifiziert ein Subgenre des Krimis.
Dieses klassische, aus der Kriminalliteratur übernommene Konzept des Kriminalfilms besteht darin, die Geschichte eines Verbrechens in einer Figurenkonstellation zu entwickeln, die verschiedene Täter*innen möglich sein lässt.
mehr »

Wieder verfilmt!

In unserer neuen Reihe Wieder verfilmt! stellen wir Originale und ihre Neuauflagen, mehrfach verfilmte Romanadaptionen und vieles mehr vor.

mehr »

WIR in Wiesbaden

WIR in Wiesbaden – MUT machen!

mehr »