Direkt zum Inhalt

Kino3

wiesbadenerfilmkunstabo


Das Wiesbadener Filmkunst-Abo beinhaltet die Wiesbadener Filmkunstkarte, die zum vergünstigten Eintritt von 6 Euro für reguläre Vorstellungen im Murnau-Filmtheater und der Caligari FilmBühne berechtigt, sowie exklusiven und uneingeschränkten Zugang zum Kino3.

Kino3 ist der neue virtuelle Kinosaal der Caligari FilmBühne und des Murnau-Filmtheaters, der 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche, 365 Tage im Jahr bespielt wird. Im Kino3 finden Sie eine monatlich kuratierte Filmauswahl, die das reguläre Programm erweitert, und Extras wie Filmgespräche mit Gästen, Interviews, Einführungen und Hintergrundinformationen.

Das Wiesbadener Filmkunst-Abo kostet 25 Euro pro Jahr, ist nicht übertragbar und verlängert sich nicht automatisch. Man kann das Abo online hier oder während der Öffnungszeiten an den Kinokassen abschließen.

Hier geht’s zum Kino3.

Programmübersicht

Asia Noir
Im November startet unsere Reihe Asia Noir! Schon die US-Noir-Filme der dreißiger und vierziger Jahre verbanden düstere Krimihandlungen mit schonungslosen Beschreibungen der gesellschaftlichen Wirklichkeit und einer vom deutschen Expressionismus beeinflussten Bildsprache. Von November bis Februar stellen wir vier aktuelle und klassische Noir-Filme aus dem asiatischen Raum vor und setzen die Reihe im Dezember mit BRANDED TO KILL fort.

November

DIE BETTWURST (Regie: Rosa von Praunheim, DE 1971)
BRANDED TO KILL (Regie: Seijun Suzuki, JP 1967)
LENE UND DIE GEISTER DES WALDES (Regie: Dieter Schumann, DE 2021)
RIGHT NOW, WRONG THEN (Regie: Hong Sang-soo, KR 2015)
VORNAME CARMEN (Regie: Jean-Luc Godard, FR 1983)

Seit Mitte der 1990er-Jahre dreht der Südkoreaner Hong Sang-soo seine unverwechselbaren Filme. Der ehemalige Festival-Geheimtipp findet mittlerweile auch im Westen große Anerkennung. Aus Anlass seines 27. Spielfilms, zeigen wir RIGHT NOW, WRONG THEN online und seinen neuesten sowie zwei weitere seiner Filme, können Sie in der Caligari FilmBühne sehen.

In der Weihnachtszeit nehmen wir zudem einen Kinderfilm ins Kino3-Programm: LENE UND DIE GEISTER DES WALDES begleitet die 7-jährige Lene bei ihren Sommerferien im Bayerischen Wald.

In über 30 Jahren hat Rosa von Praunheim über 140 Filmen gemacht und ist zum bekanntesten schwulen Regisseur Deutschlands geworden. Zu seinem 80. Geburtstag zeigen wir seinen Kultfilm DIE BETTWURST.

Zum Tod des französischen Nouvelle Vague Regisseurs Jean-Luc Godard gibt es ab sofort bis zum Ende des Jahres VORNAME CARMEN zu sehen.