Direkt zum Inhalt

Wiesbadener Erstaufführung: Lola ist Anfang 30 und beruflich sehr erfolgreich. Ihr Privatleben kontrolliert sie mit der gleichen rücksichtslosen Effizienz, die sie bei ihrer Arbeit als leistungsstarke Unternehmensberaterin zur Optimierung der Gewinne verwendet. Niemand weiß etwas über ihre ältere Schwester Conny oder über die psychischen Erkrankungen, die sich die Familienhistorie ziehen. Als aber ein tragisches Ereignis Conny zurück in Lolas tägliches Leben bringt und ihre Geheimnisse drohen aufzufliegen, scheint Lolas Realität mehr und mehr zu verschwinden…

Der Film feierte seine Premiere im Wettbewerb der Berlinale 2019.

Pressestimmen:

„Eminent wuchtiges und toll gespieltes Drama aus Österreich, in dem es um eine kühle Karrieristin geht, die aus der Bahn geworfen wird, als ihre psychisch labile Schwester einen Suizidversuch unternimmt.“ (filmclicks.at)

„Ein solides inszeniertes Drama mit sehr starken Schauspielerinnen, die einen mit ihren Figuren in den Bann ziehen.“ (rbb24.de)

Foto oben: © 2019 Salzgeber & Co. Medien

Do 23.5. 20.15 DF
Fr 24.5. 17.45 DF
So 26.5. 20.15 DF
Festival-Nachlese
DER BODEN UNTER DEN FÜSSEN
Regie: Marie Kreutzer, AT 2019, 108 min, DCP, DF, FSK: beantragt, mit Valerie Pachner, Pia Hierzegger, Mavie Hörbiger

« Zurück