Direkt zum Inhalt

Die Schauspieldebütantin Susanne Lohr sucht dringend nach einem Engagement, als sie auf den ebenfalls arbeitslosen Schauspieler Viktor Hempel trifft. Dieser schlägt sich als Damenimitator in einem Varieté durch und als er erkrankt, überredet er Susanne dazu, für ihn einzuspringen. Die Vorstellung wird ein riesen Erfolg und bald interessiert sich sogar der namhafte Theateragent Punkertin für die Nummer…  

„Mit Charme und Spielwitz inszeniertes Musical, das zu den kultiviertesten Unterhaltungsfilmen der UFA nach 1933 gehört; ein einfallsreiches, satirisch gefärbtes Spiel um Verhaltensnormen und Geschlechterrollenklischees.“ (Lexikon des internationalen Films)

Mi 7.2. 20.15
So 11.2. 15.30
100 Jahre Ufa
VIKTOR UND VIKTORIA
Regie: Reinhold Schünzel, DE 1933, 99 min, DCP, FSK: ab 6, mit Renate Müller, Hermann Thimig, Adolf Wohlbrück

Einführung: Filmwissenschaftlerin Anne Siegmayer (7.2.)

« Zurück