Direkt zum Inhalt
Film

Wiesbadener Erstaufführung: Dem Künstler Julian Schnabel, der überlebensgroße Bilder auf der Grundlage zerbrochenen Geschirrs macht, wird in diesem Dokumentarfilm ein Portrait gewidmet. Der Regisseur lässt Freunde und Familie Schnabels zu Wort kommen, die über seine Rolle als Inspiration und Helfer sprechen, aber auch Menschen, denen er mit seiner Kunst half. Viele seiner Bewunderer kommen zu Wort, aber der Tonfall des Films ist überwiegend positiv geprägt – es ist gemacht von jemandem, der voller Elan von seinem Freund erzählt und andere mit dieser Begeisterung anstecken möchte.

Zur Facebook-Seite des Films und zum Trailer geht’s hier.


Pressestimmen:

„Ein ergiebiger und unterhaltsamer Blick auf einen einfach karikierten Künstler.“ (The Hollywood Reporter)

Fr 26.1. 17.30 OmU
Sa 27.1. 20.15 OmU
Werk(schauen)
JULIAN SCHNABEL: A PRIVATE PORTRAIT
Regie: Pappi Corsicato, US/IT 2017, 84 min, DCP, OmU, FSK: beantragt

« Zurück