Direkt zum Inhalt
Film

Zum Bundesstart: Am Welt-AIDS-Tag präsentieren wir gemeinsam mit dem Kulturzentrum Schlachthof e.V. ausnahmsweise keinen Musikfilm, sondern dieses AIDS-Aktivisten-Drama.

Paris, Anfang der 1990er Jahre: Seit fast zehn Jahren wütet die AIDS-Epidemie in der Stadt, doch noch immer wird in weiten Teilen der Gesellschaft dazu geschwiegen. Vor allem die örtliche Schwulen- und Lesben-Community fällt der Epidemie verstärkt zum Opfer. Doch bald haben die Betroffenen genug und legen sich öffentlich mit der Politik, die sich nicht um sexuelle Aufklärung kümmert, und der Pharma-Lobby, die ein wirksames Arzneimittel zurück hält, an.

Zur Facebook-Seite und zum Trailer geht’s hier.


Pressestimmen:

„Robin Campillos mitreißend-anarchisches Drama 120 BEATS PER MINUTE ist einerseits ein dokumentarisch angehauchter Rückblick auf die schlimmste Phase der AIDS-Epidemie und gleichzeitig ein hochemotionales Plädoyer für eine offene, gleichberechtigte Gesellschaft.“ (filmstarts.de)

„Ein Film voller Tragik, Dringlichkeit und filmischem Leben.“ (The Guardian)

„Ein herausragendes AIDS-Aktivisten-Drama…“ (Variety)


Gemeinsam mit Kulturzentrum Schlachthof e.V. und der AIDS-Hilfe Wiesbaden e.V. zum Welt-AIDS-Tag. Weitere Informationen gibt’s hier

Fr 1.12. 20.15 OmU
Schlachthof-Special
120 BPM (120 Battements par Minute)
Regie: Robin Campillo, FR 2017, 143 min, DCP, OmU, FSK: ab 16, mit Nahuel Perez Biscayart, Arnaud Valois, Adèle Haenel

« Zurück