Direkt zum Inhalt
Film

Gwen und Patrick ziehen im Frühling 2013 von Freiburg los, um die Welt zu erkunden. Einmal wollen sie die ganze Welt umrunden und dabei die Menschen kennenlernen. Sie versuchen, sich auch in Verzicht zu üben – nicht mehr als fünf Euro sollen am Tag ausgegeben werden und fliegen kommt nicht in Frage. Spontanität und Neugier ist die Grundeinstellung, da häufig per Anhalter gereist wird. Im Mittelpunkt der Reise steht die Nähe zu anderen Menschen und der Natur und dem Gedanken, dass wir alle eine Heimat und unterschiedliche Denkweisen darüber haben. Tadschikistan, Georgien, der Iran, Pakistan, die Mongolei, China, Japan und Mittelamerika werden zum Schauplatz der Geschichte. Insgesamt haben sie im Jahr 2016 ca. 97.000 Kilometer hinter sich und kehren mit ihrem auf der Reise geborenen Sohn zu dritt nach Hause zurück.

Zur offiziellen Filmseite geht’s hier.


Pressestimmen:

„Während wieder Zäune gezogen und sogar über Mauern diskutiert wird, machen Gwen Weisser und Patrick Allgaier vor, wie spielerisch leicht sich kulturelle Grenzen überwinden lassen, wenn man bereit dazu ist. Der richtige Film zur richtigen Zeit. Eine Hommage an die Menschheit.“ (Badische Zeitung)

„Die Geschichte ihrer Reise ist wohltuend, sie macht gute Laune. Vor allem aber macht sie Hoffnung. Es ist in dieser Zeit genau die richtige Antwort auf Misstrauen, Angst und Fremdenhass.“ (SWR-Fernsehen)

„Dreieinhalb Jahre trampten Gwen Weisser und Patrick Allgaier um die Welt, einmal rund um den Globus – die Kamera immer mit dabei. Durch ihre ungemein sympathische Dokumentation lassen sie uns dieses Abenteuer jetzt im Kino miterleben - anfangs mit überragendem Erfolg in Freiburg, mittlerweile in der ganzen Republik. Viel schöner kann man nicht Lust machen aufs Reisen, auf Welt entdecken, auf Menschen kennen lernen.“ (programmkino.de)

Do 21.12. 17.30 DF
Do 21.12. 20.15 DF
Reisefilme
WEIT. DIE GESCHICHTE VOM WEG UM DIE WELT
Regie: Patrick Allgaier, Gwendolin Weisser, DE 2017, 127 min, DCP, DF, FSK: ungeprüft

« Zurück