Direkt zum Inhalt
Film

Der 35-jährige Vincent van Gogh hat schon eine Vielzahl von Bildern gemalt, doch bisher ist er ohne Erfolg mit seiner Kunst. Zudem leidet er unter starken psychischen Problemen. Um den Druck des turbulenten Lebens in Paris zu entfliehen, zieht er in ein kleines Dorf namens Arles in Südfrankreich, wo er die Natur mit seinem Pinsel auf der Leinwand festhält. Sein enger Freund und Kollege Paul Gauguin besucht van Gogh in seiner neuen Heimat zwar, findet dessen Gedankenwelt aber zu düster und erdrückend, weswegen er ihn bald wieder verlässt. Nur van Goghs Bruder und Kunsthändler Theo unterstützt ihn, wo er kann. Meistens ist der Künstler aber alleine mit sich und seinen unberechenbaren Stimmungsschwankungen. Seine mentale Verfassung verschlechtert sich zusehends und er landet in einer psychiatrischen Anstalt…

Das biografische Drama über die letzten Jahre von Vincent van Gogh ist im Original benannt nach einem Ölgemälde des niederländischen Künstlers.

Zur Verleiher-Seite und zum Trailer geht’s hier.


Pressestimmen:

„Julian Schnabels Vincent-van-Gogh-Biographie VAN GOGH – AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT nähert sich dem legendären Maler auf impressionistische Weise, beflügelt von einer außerordentlichen Darstellung Willem Dafoes und Benoît Delhommes spektakulärer Kameraarbeit.“ (filmstarts.de)

„In Schnabels großartigem gegenwärtigem Drama über die letzten Tage von Vincent van Gogh, hat Willem Dafoe seine beste Rolle seit Jesus Christus [in DIE LETZTE VERSUCHUNG CHRISTI].“ (Variety)

Foto oben: © 2019 DCM

Do 9.5. 17.45 OmU
Fr 10.5. 17.45 DF
Sa 11.5. 20.15 OmU
So 12.5. 17.45 DF
Werk(schauen)
VAN GOGH – AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT (At Eternity's Gate)
Regie: Julian Schnabel, US/FR 2018, 112 min, DCP, DF oder OmU, FSK: ab 6, mit Willem Dafoe, Rupert Friend, Oscar Isaac

« Zurück