Direkt zum Inhalt
Film

Berlin, um 1900: Auf der Suche nach einer billigen Unterkunft, kommt der unbedarfte Student Hugo Großmann bei der freundlichen Familie Möhring unter. Die zielstrebige Tochter Mathilde nimmt sich Hugo sofort an und bringt Hugo dazu, sich zu einem pflichtbewussten Mann zu entwickeln. Sie hilft ihm bei seinem Examen und dann bei der Bewerbung um einen Posten als Bürgermeister. Als er die Wahl mit Mathildes Unterstützung gewinnt, stürzt er sich in die Arbeit und denkt nur noch an das Wohl seiner Stadt, nicht aber an seine eigene Gesundheit…
Literaturverfilmung von Theodor Fontanes Roman „Mathilde Möhring“, der zu den wichtigsten Schriften seines Nachlasses zählt.

„Gediegene, auch schauspielerisch beachtliche Fontane-Verfilmung, die 1945 noch vor der deutschen Kapitulation abgedreht und danach von der DEFA fertig gestellt wurde.“ (Lexikon des internationalen Films)

Mi 25.4. 18.00
Sa 28.4. 15.30
100. Geburtstag Heidemarie Hatheyer
MATHILDE MÖHRING (Ich glaube an dich)
Regie: Rolf Hansen, DE 1944/1950, 75 min, 35mm, FSK: ab 6, mit Heidemarie Hatheyer, Hedwig Wangel, Viktor Staal

Einführung: Dr. Manfred Kögel (beide Termine)

« Zurück