Direkt zum Inhalt

Einmal jährlich findet am fürstlichen Hof in Immendingen ein kleines Konzert statt. Doch dieses Jahr ist das lang erwartete Ereignis gefährdet, denn die Sängerin Tamara Pinelli ist mal wieder indisponiert. Jetzt muss schnell eine neue, begabte Sängerin her und die trifft in Form der inkognito reisenden Münchnerin Christine ein. Doch die verfolgt eigentlich einen ganz anderen Plan…

„Detlef Sierck, später in Hollywood als Douglas Sirk mit effektvollen Melodramen noch erfolgreicher, inszenierte das heiter-liebenswürdige Spiel mit Spitzweg-Idyllen, einigen Sentimentalitäten und ausgiebigen Gesangspartien: Martha Eggerth singt überall, auch im Badewasser.“ (Lexikon des internationalen Films)

Foto oben: Quelle Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Sa 15.12. 15.30
Mi 19.12. 18.00
115. Geburtstag Johannes Heesters
DAS HOFKONZERT
Regie: Detlef Sierck, DE 1936, 83 min, 35mm, FSK: ab 0, mit Martha Eggerth, Johannes Heesters, Herbert Hübner

« Zurück