Direkt zum Inhalt

Schon immer war klar, dass Franz und Lilly einmal die Rinderzucht ihres Vaters übernehmen werden. Für Franz ist dies die Erfüllung all seiner Träume, er kommt mit dem Gedanken gut zurecht, sein Leben fortan den Rindern zu widmen. Doch seine Schwester Lilly erhofft sich mehr vom Leben. Durch Zufall lernt sie auf einer Dorfkirmes Chris kennen, der dort mit seiner Band auftritt. Hals über Kopf verliebt, fasst Lilly den Entschluss, die Farm zu verlassen. Franz bleibt alleine zurück, wütend und enttäuscht. Der Zusammenhalt zwischen den Geschwistern und die Idylle scheinen gefährdet …

Der Film wurde kürzlich beim Hessischen Film- und Kinokulturkreis in der Kategorie „Bester Spielfilm“ ausgezeichnet!


Zur offiziellen Filmseite und zum Trailer geht´s hier.

Pressestimmen:

„Deutscher Gegenwartswestern im unbekannten Osten. Der Plot um die unmögliche Liebe zwischen zwei Geschwistern spiegelt die Lebensrealität in Brandenburg. So können sich Unterhaltung und Niveau treffen.“ (epd-Film)

„BRUDER SCHWESTER HERZ lebt von seinen überzeugenden Hauptdarstellern: dem immer melancholischen, dann bedrückten und immer grimmiger werdenden Sebastian Fräsdorf in der Rolle des Franz und einer kraftvollen, wütenden und gleichzeitig sehnsüchtigen Karin Hanczewski als Lilly.“ (Kino-Zeit)

„Das Wechselspiel der Gefühle und der große Atem und die Schönheit der Landschaft, die von einer perfekten Kamera eingesogen wurde, machen diese teils dramatische und teils auch erheiternde Geschichte zu einem schönen Kinoerlebnis außerhalb des sonst Üblichen.“ (Deutsche Film- und Medienbewertung-FBW)     
   
In Kooperation mit dem Rotary Club Wiesbaden-Kochbrunnen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Foto oben: © 2019 Kinostar

Do 12.12. 19.30 DF
Filmemacher zu Gast
BRUDER SCHWESTER HERZ
Regie: Tom Sommerlatte, DE 2019, 105 min, DCP, DF, FSK: ab 6, mit Karin Hanczewski, Sebastian Fräsdorf, Godehard Giese

Gespräch mit dem Regisseur im Anschluss

« Zurück