Direkt zum Inhalt

Wiesbadener Erstaufführung: Der Sommer der 32-jährigen Zohra Hamadi beginnt mit einer großen Erlösung. Zum ersten Mal in ihrem Leben kann die an Skoliose leidende Frau aufrecht gehen und hat dabei fast keine Schmerzen. Sie wohnt in einer Banlieue in der französischen Stadt Chatellerault, ist von Freunden und Familie umgeben und tritt eine Arbeitsstelle bei einer NGO an. Doch mit dem Ende ihrer ärztlichen Behandlung verliert Zohra, deren Mann Hocine in Algerien auf die Familienzusammenführung in Frankreich wartet, auch ihr Aufenthaltsrecht...

Der erste Spielfilm des renommierten Dokumentarfilmregisseurs Philip Scheffner (HAVARIE, REVISION) feierte seine Weltpremiere im Forum der 72. Berlinale 2022.

Zur offiziellen Verleiherseite und zum Trailer geht’s hier.

In Kooperation mit Amnesty International Wiesbaden.

Bild © Grandfilm

Internationale Wochen gegen Rassismus
EUROPE
Regie: Philip Scheffner, DE/FR 2021, 105 min, DCP, OmU, FSK: ab 0, mit Rhim Ibrir, Thierry Cantin, Didier Cuillierier


« Zurück