Direkt zum Inhalt
Film

Festival-Nachlese

Die Filme unserer Festival-Nachlese beschäftigen sich im Januar zum Jahresauftakt mit philosophischen Fragen über das Leben, die Liebe und den Tod. DIE LEBENDEN REPARIEREN ist die gelungene Adaption des gleichnamigen Bestsellers von Maylis de Kerangal, die das sensible Thema Organspende behandelt. In ON THE BEACH AT NIGHT ALONE widmet sich der südkoreanische Regisseur Sang Soo-Hong seinem Lieblingsmilieu der Filmbranche und seinem Lieblingstopos der Unmöglichkeit der Liebe. Und A GHOST STORY mit Casey Affleck und Rooney Mara erzählt in einer außergewöhnlich poetischen Bildern von Verlust, Trauer und den Spuren, die das eigene Leben in der Zeit hinterlässt.

Unsere Reihe der Festival-Nachlese beschäftigen wir uns, passend zum Valentinstag, mit  der Liebe und allen möglichen Komplikationen, die diese so mit sich bringt. Dazu zeigen wir den Film BEACH RATS, in der ein Junge damit kämpft, seine eigene Sexualität zu finden und zu Akzeptanz von seiner Umwelt und von sich selbst zu bekommen, und den Film EINE BRETONISCHE LIEBE, in der eine töchterliche Schwangerschaft zu ungeahnten familiären Komplikationen führt.

« Zurück