Direkt zum Inhalt

In den Werken des türkischen Regisseurs Nuri Bilge Ceylans ist die Verbindung zwischen Literatur und Film besonders stark zu spüren. Dafür wurde er in Cannes für seinen Beitrag WINTERSCHLAF (2014) bereits mit der Palme d’Or ausgezeichnet. Auch in seinem neuen Film THE WILD PEAR TREE verbindet er das geschriebene Wort wieder kunstvoll mit den Filmbildern – auch dieser war wieder bei den Filmfestspielen in Cannes zu sehen!

Das deutsch-österreichische Boxerinnen-Drama GIPSY QUEEN spielt hauptsächlich in Hamburg und wurde beim dortigen Filmfestival 2019 passenderweise uraufgeführt. Regisseur Hüseyin Tabak ließ sich von seiner eigenen Mutter zu seiner starken Protagonistin inspirieren, die selbst als Kind aus der Türkei nach Deutschland kam. Beim Black Nights Film Festival 2019 wurden Hauptdarstellerin Alina Șerban und beim Österreichischen Filmpreis 2020 Nebendarsteller Tobias Moretti für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Über ein halbes Jahrhundert ist es her, dass Regisseur Claude Lelouch mit EIN MANN UND EINE FRAU einen Kinoklassiker schuf. Vielfach preisgekrönt – darunter mit zwei Oscars und der Goldenen Palme von Cannes –, begründete die Love-Story im Stil der Nouvelle Vague auch den Weltruhm ihrer Stars Anouk Aimée und Jean-Louis Trintignant. Nun kehrt das Publikum mit ihnen in der Romanze DIE SCHÖNSTEN JAHRE EINES LEBENS, die beim Filmfestival Cannes 2019 außer Konkurrenz Premiere feierte, an die Normandieküste zurück.

Foto oben: GIPSY QUEEN 11 © 2020 Majestic Filmverleih

« Zurück