Direkt zum Inhalt
Film

Wiesbaden (12. Oktober 2018) - Die Verleihung der begehrten Preise „Hessischer Kinokulturpreis in der Kategorie kommunale Kinos“, im Rahmen des Hessischen Filmpreises 2018 in der Alten Oper in Frankfurt unterstreicht wie wichtig es ist, die kulturell reiche Film- und Kinolandschaft in Deutschland zu fördern und zu erhalten. Kino als gemeinschaftlichen Ort des Filmerlebens und kulturellen Austausches ist heute aktueller und notwendiger denn je.", so Ernst Szebedits, Vorstand der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung.

Das wir auch in diesem Jahr die Jury bereits zum siebten Mal mit unserem Programm und unseren Ideen überzeugen konnten, ist eine schöne Bestätigung unserer Arbeit und honoriert unser leidenschaftliches Engagement für ein kulturell herausragendes und vielseitiges Kinoprogramm.  

Als Teil der Wiesbadener Kulturlandschaft ist es das Anliegen des Murnau-Filmtheaters mit anderen Institutionen und regionalen Vereinen in Dialog zu treten, zusammenzuwachsen und somit das politisch-soziale sowie kulturelle Leben der Rhein-Main-Region mit einem hochwertigen Kinoangebot mitzugestalten und zu bereichern.
Das Programm des Murnau-Filmtheaters setzt sich aus einem Mix aus aktuellen Spielfilmen und Dokumentationen sowie dem eigenen einzigartigen Filmstock zusammen. Für die Filmauswahl können wir aus unserem kultur- und filmhistorisch herausragenden Bestand schöpfen, der Filme vom Beginn der Laufbilder bis zum Anfang der 1960er Jahre umfasst.

Sebastian Schnurr und Marie Dudzik, zuständig für die Programmplanung des Murnau-Filmtheaters, nahmen die Auszeichnung am Freitagabend beim Hessischen Film- & Kinopreis in der Alten Oper Frankfurt entgegen.

« Zurück