Direkt zum Inhalt
Film

Der weisse Dämon

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Kriminalfilm aus dem Jahre 1932
  • Deutsche Erstaufführung: 19.11.1932
  • Länge: 2914m 107min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Kurt Gerron
  • Drehbuch: Philipp Lothar Mayring, Friedrich Zeckendorf
  • Kamera: Carl Hoffmann
  • Musik: Hans Otto Borgmann
  • Ton: Walter Rühland
  • Bauten: Julius von Borsody
  • Kurzinhalt:
    Heini Gildemeister kehrt nach langjährigem Südamerikaaufenthalt nach Hamburg zurück. Als er zu Hause seine Schwester Gerda wiedersieht, ist er entsetzt. Sie ist schwach und krank, und doch soll die Schauspielerin in diesem Zustand am nächsten Tag eine Gastspieltournee nach Paris antreten. Weder sie noch ihre Freundin Dora wollen Heini erklären, was los ist - doch der bemerkt, dass Gerda immer wied ...
    mehr
    Heini Gildemeister kehrt nach langjährigem Südamerikaaufenthalt nach Hamburg zurück. Als er zu Hause seine Schwester Gerda wiedersieht, ist er entsetzt. Sie ist schwach und krank, und doch soll die Schauspielerin in diesem Zustand am nächsten Tag eine Gastspieltournee nach Paris antreten. Weder sie noch ihre Freundin Dora wollen Heini erklären, was los ist - doch der bemerkt, dass Gerda immer wieder mit zwielichtigen Gestalten zusammensteckt, mit ihrem Impresario, mit einem Buckligen, der ganz unschuldig Grammophonplatten zu verkaufen hat… Es ist eine Rauschgiftbande, die hier die Hände im Spiel hat - und die alles tut, um Heini möglichst von Gerda zu trennen, weil sie die Hintermänner kennt. Schließlich erfährt auch Heini von Gerdas Arzt, dass sie morphiumsüchtig ist, doch es ist schon zu spät: Sie ist mit ihrer Schauspieltruppe nach Paris aufgebrochen. Als er ihr nachfährt, entführt die Bande Gerda und hält sie in einem Versteck gefangen. Doch Heini gelingt es zusammen mit der Polizei und Dora endlich, Gerda zu finden, und so schafft er es auch, die Bande auffliegen zu lassen. Er und Dora kehren als Sieger und Verbündete fürs ganze Leben nach Hamburg zurück.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)