Direkt zum Inhalt
Film

Waldwinter

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Heimatfilm aus dem Jahre 1936
  • Deutsche Erstaufführung: 14.07.1936
  • Länge: 2504m 92min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Fritz Peter Buch
  • Drehbuch: Curt Johannes Braun, Fritz Peter Buch
  • Autor: Paul Keller
  • Kamera: Günther Rittau, Otto Baecker
  • Musik: Hans Ebert
  • Ton: Walter Rühland
  • Bauten: Max Mellin, Franz Koehn
  • Kurzinhalt:
    Marianne von Soden zweifelt bereits an ihrer Ehe, obwohl diese gerade erst geschlossen ist. Nur ihretwegen hat ihr zukünftiger Mann Fritz seine ehemalige Geliebte verlassen, aber wird er vielleicht eines Tages mit ihr selbst genauso verfahren? Als sie Zeugin wird, wie Fritz die Nachricht vom Selbstmordversuch seiner Ex-Geliebten mit ein paar Geldscheinen und einem Lachen quittiert, ist Marianne er ...
    mehr
    Marianne von Soden zweifelt bereits an ihrer Ehe, obwohl diese gerade erst geschlossen ist. Nur ihretwegen hat ihr zukünftiger Mann Fritz seine ehemalige Geliebte verlassen, aber wird er vielleicht eines Tages mit ihr selbst genauso verfahren? Als sie Zeugin wird, wie Fritz die Nachricht vom Selbstmordversuch seiner Ex-Geliebten mit ein paar Geldscheinen und einem Lachen quittiert, ist Marianne erschüttert. Nach einem heftigen Streit über sein herzloses Gebaren verläßt sie ihn. Marianne will sich scheiden lassen. Zur gleichen Zeit macht sich der Schriftsteller Walter Peters auf den Weg in den Urlaub. Er fährt auf eine Burg in die schlesischen Berge. Hier lernt er die verschlossene Marianne kennen. Er verliebt sich in die abweisende Frau, hat aber in dem brutalen Wilderer Hartwig einen erbitterten Nebenbuhler. Bei einer Wanderung wird Walter von Hartwig angeschossen und schwer verletzt. Marianne, deren abweisende Art sich allmählich in Liebe zu Walter verwandelt, pflegt ihn gesund. Er ist der Mann, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen will. Noch aber ist sie nicht geschieden.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)