Direkt zum Inhalt
Film

Viktor und Viktoria

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Musikfilm aus dem Jahre 1933
  • Deutsche Erstaufführung: 23.12.1933
  • Länge: 2703m 99min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Eduard Kubat, Alfred Zeisler
  • Regie: Reinhold Schünzel
  • Drehbuch: Reinhold Schünzel
  • Kamera: Konstantin Irmen-Tschet, Werner Bohne
  • Musik: Franz Doelle
  • Ton: Fritz Thiery, Walter Tjaden
  • Bauten: Benno von Arent, Artur Günther
  • Kurzinhalt:
    Viktor Hempel, ein Kleindarsteller, der sich zu höheren Rollen (Hamlet) berufen glaubt, entpuppt sich bei der Abfuhr in einer Theateragentur als Komiker. Beim Rausschmiß trifft er auf die gleichfalls abgelehnte Sängerin Susanne Lohr. Viktor tritt im Kabarett als Damen-Imitator "Monsieur Viktoria" auf. Als er erkrankt, springt Susanne für ihn ein, natürlich mit Erfolg. Ihre Tournee führt sie nach L ...
    mehr
    Viktor Hempel, ein Kleindarsteller, der sich zu höheren Rollen (Hamlet) berufen glaubt, entpuppt sich bei der Abfuhr in einer Theateragentur als Komiker. Beim Rausschmiß trifft er auf die gleichfalls abgelehnte Sängerin Susanne Lohr. Viktor tritt im Kabarett als Damen-Imitator "Monsieur Viktoria" auf. Als er erkrankt, springt Susanne für ihn ein, natürlich mit Erfolg. Ihre Tournee führt sie nach London. Dort verdreht Susanne im Frack allen Frauen den Kopf, bis Robert, als "Londons berühmtester Frauenkenner" apostrophiert, ihrem Spiel auf die Schliche kommt. Während der echte Viktor einem Nummerngirl der Revue nachstellt, enttarnt Robert den falschen Viktor durch Mannbarkeitsproben. Schließlich muß Viktor Hempel am Schluß selbst als "Viktoria" in der Revue einspringen, um so Susanne freizugeben.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 6(sechs)Jahren