Direkt zum Inhalt
Film

Der Unwiderstehliche

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Musikfilm aus dem Jahre 1937
  • Deutsche Erstaufführung: 20.08.1937
  • Länge: 2269m 83min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Geza von Bolvary
  • Drehbuch: Walter Forster, Alexander Lix
  • Kamera: Werner Brandes
  • Musik: Franz Doelle
  • Ton: Erich Lange
  • Bauten: Emil Hasler, Artur Schwarz
  • Kurzinhalt:
    André Vallier genießt sein Luxusleben in vollen Zügen. Er hat an jedem Finger zehn Freundinnen. Doch sein Vater, der reichste Seidenstrumpffabrikant weit und breit, ist davon gar nicht begeistert. Der Sohn soll sein Geld selbst verdienen, deshalb schickt er ihn nach Paris. Zunächst beginnt er bescheiden als Portier und steigt bald zum Leiter der Modenschauen in einem Luxus-Modehaus auf, liebevoll ...
    mehr
    André Vallier genießt sein Luxusleben in vollen Zügen. Er hat an jedem Finger zehn Freundinnen. Doch sein Vater, der reichste Seidenstrumpffabrikant weit und breit, ist davon gar nicht begeistert. Der Sohn soll sein Geld selbst verdienen, deshalb schickt er ihn nach Paris. Zunächst beginnt er bescheiden als Portier und steigt bald zum Leiter der Modenschauen in einem Luxus-Modehaus auf, liebevoll gefördert von Madame Midi, seiner Chefin. Aber er lernt auch Claudette Renier, Besitzerin einer Schuhfabrik, kennen - die er für ein Mannequin hält, so wie er für sie nicht der reiche Strumpffabrik-Juniorchef ist. Deren Tante freilich will sie mit einem Marquis von altem Adel verheiraten. Doch lieber geht sie mit André zum Midinettenball - just, während der Marquis ihr einen Heiratsantrag macht, sie dabei aber mit dem Dienstmädchen verwechselt. Freilich gilt Claudette nun als verlobt. Am nächsten Tag besucht sie André. Durch ein Mißverständnis ist sie gezwungen, seine Wohnung nur leicht bekleidet zu verlassen. Welch ein Skandal, sie landet in Unterwäsche auf einer Polizeiwache! Ihr Verehrer, der Marquis Rossignoll, zieht sich empört von ihr zurück. Doch die Mißverständnisse klären sich auf, und jetzt weiß sie, daß es André ist, der sie wirklich liebt.
    weniger
  • Produktion: Tobis-Magna Filmproduktion GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ohne Altersbeschränkung