Direkt zum Inhalt
Film

Der schwarze Blitz

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Sportfilm aus dem Jahre 1958
  • Deutsche Erstaufführung: 15.09.1958
  • Länge: 2621m 96min
  • Land: Bundesrepublik Deutschland
  • Produzent: Georg Richter
  • Regie: Hans Grimm
  • Drehbuch: Franz Geiger
  • Autor: Kurt Maix
  • Kamera: Klaus von Rautenfeld
  • Musik: Franz Grothe
  • Ton: Martin Müller
  • Bauten: Ludwig Reiber
  • Kurzinhalt:
    Schnee glitzert in der Sonne und die Skiläufer des lokalen Skisportvereins heizen ausgelassen mit dem Akkordeon-spielenden Michael Kirchner über die Pisten. Michael wird als einer der Favoriten beim anstehenden „Hahnenkofelrennen“ gehandelt – nicht umsonst trägt er den Beinamen „Schwarzer Blitz“. An Konkurrenz mangelt es Michael aber keineswegs, so ist Teamkollege Rofele der bisherige Rekordhalter ...
    mehr
    Schnee glitzert in der Sonne und die Skiläufer des lokalen Skisportvereins heizen ausgelassen mit dem Akkordeon-spielenden Michael Kirchner über die Pisten. Michael wird als einer der Favoriten beim anstehenden „Hahnenkofelrennen“ gehandelt – nicht umsonst trägt er den Beinamen „Schwarzer Blitz“. An Konkurrenz mangelt es Michael aber keineswegs, so ist Teamkollege Rofele der bisherige Rekordhalter und unerwartet taucht der ehemals gefeierte Skiläufer Herbert Thanner auf, im Gepäck ein amerikanisches Spezialwachs für seine Ski. Doch nicht nur das Rennen beschäftigt Michael, sondern auch die neue Hotelsekretärin Gretl, die seinen Bemühungen um sie aber eher skeptisch gegenüber steht. Uschi Bauer, Tochter eines reichen Sportunternehmers, hätte Michael hingegen sehr gerne für sich. Michaels treuer Begleiter, der kleine Andi, versucht ihm beizustehen wo er kann. Die Situation spitzt sich zu als Thanners Wachs verschwindet und die Rennpiste wegen schlechter Witterung auf eine Ausweichstrecke mit gefährlicher Kurve verlegt wird, in der plötzlich die Warnflagge fehlt ... Ein farbenfroher, spannender Film über das alpine Leben mit Ski-Mode von Willy Bogner.
    weniger
  • Produktion: Bavaria-Filmkunst AG
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 6(sechs)Jahren