Direkt zum Inhalt
Film

Eine Nacht im Mai

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Musikfilm aus dem Jahre 1938
  • Deutsche Erstaufführung: 14.09.1938
  • Länge: 2272m 84min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Georg Jacoby
  • Drehbuch: Willy Clever
  • Kamera: Robert Baberske
  • Musik: Peter Kreuder, Friedrich Schröder
  • Ton: Walter Rühland
  • Bauten: Max Mellin, Erich Grave
  • Kurzinhalt:
    Der jungen Inge Fleming wird der Führerschein entzogen. Trotzdem fährt sie los, baut prompt einen Unfall und flieht. Aus Angst vor Polizei und Verhaftung will sie nach Paris fahren, verpasst aber ihren Zug. Dafür lernt Sie Willy Prinz kennen und lässt sich zu einer Busfahrt ins Blaue überreden, um ihrer Verhaftung zu entgehen. Am Ziel der Reise - einem Maien-Sommer-Kostümfest - entdeckt sie den ...
    mehr
    Der jungen Inge Fleming wird der Führerschein entzogen. Trotzdem fährt sie los, baut prompt einen Unfall und flieht. Aus Angst vor Polizei und Verhaftung will sie nach Paris fahren, verpasst aber ihren Zug. Dafür lernt Sie Willy Prinz kennen und lässt sich zu einer Busfahrt ins Blaue überreden, um ihrer Verhaftung zu entgehen. Am Ziel der Reise - einem Maien-Sommer-Kostümfest - entdeckt sie den Mann, mit dem sie den folgenschweren Unfall hatte, und läuft wieder weg. Dieser Mann ist Waldemar, der Freund ihres Begleiters. Waldemar hat kompromittierenderweise ebenfalls eine junge Dame bei sich, obwohl er verheiratet ist. Es kommt zu einigen Verwirrungen, auf deren Höhepunkt sich Inge und Willy wieder nach Berlin absetzen. Doch dort verlieren sie sich aus den Augen. Zurück bei Vater und Großvater, seines Zeichens Hotelbesitzer, ist sie untröstlich. Als aber am Abend im Hotel ein großes Fest steigt, entdeckt sie ihren Willy wieder. Der ist zwar nur Kellner und kein wirklicher Prinz, dennoch behält sie ihn gleich fürs ganze Leben.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ohne Altersbeschränkung