Direkt zum Inhalt
Film

Melodie des Herzens

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1929
  • Deutsche Erstaufführung: 16.12.1929
  • Länge: 2555m 94min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Erich Pommer
  • Regie: Hanns Schwarz
  • Drehbuch: Hans Szekely
  • Kamera: Günther Rittau, Hans Schneeberger
  • Musik: Werner Richard Heymann
  • Ton: Fritz Thiery
  • Bauten: Erich Kettelhut
  • Kurzinhalt:
    Die junge, unerfahrene Bauernmagd Julia, gerade 16 Jahre alt, kommt von der Pußta nach Budapest, um bei einer Familie als Hausmädchen zu arbeiten. Kurz nach ihrer Ankunft trifft Julia auf einen Rummelplatz den Gefreiten János Garas, sie verlieben sich. Der stammt aus armen Verhältnissen und hatte deshalb keine andere Wahl, als Soldat zu werden. Trotzdem hat János den Traum vom eigenen Pferd nicht ...
    mehr
    Die junge, unerfahrene Bauernmagd Julia, gerade 16 Jahre alt, kommt von der Pußta nach Budapest, um bei einer Familie als Hausmädchen zu arbeiten. Kurz nach ihrer Ankunft trifft Julia auf einen Rummelplatz den Gefreiten János Garas, sie verlieben sich. Der stammt aus armen Verhältnissen und hatte deshalb keine andere Wahl, als Soldat zu werden. Trotzdem hat János den Traum vom eigenen Pferd nicht aufgegeben, denn mit einem Pferd könnte er Fuhren machen und müsste kein Soldat mehr sein. Das wäre immerhin ein Anfang, dann könnte er sogar heiraten - die süße Julia zum Beispiel. Schnell lässt sich auch Julia von János' Traum anstecken und beginnt ihren mageren Lohn zu sparen. Als sie jedoch zu spät zur Arbeit kommt, wird sie fristlos entlassen. Eine neue Stellung findet sie nicht und gerät schließlich an eine skrupellose Kupplerin, die sie an ein Bordell vermittelt. János ahnt von alledem nichts, bis er eines Tages von seinen Kameraden zu einem Bordellbesuch überredet wird. Der Schock ist groß, als er dort seine geliebte Julia erblickt! Enttäuscht verlässt er Julia, kehrt heim in sein Dorf und willigt in die vom Vater arrangierte Hochzeit mit einer Bauerntochter ein. Doch auf einem Volksfest sieht er Julia wieder - und wieder verstößt er sie. Mit all ihren Ersparnissen geht Julia zum Pferdemarkt, um ihrem Geliebten als letzte Gabe seinen Traum zu erfüllen.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)