Direkt zum Inhalt
Film

Ein Mann für meine Frau

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1943
  • Deutsche Erstaufführung: 26.11.1943
  • Länge: 2581m 95min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Friedrich Wilhelm Gaik
  • Regie: Hubert Marischka
  • Drehbuch: Albert Roth, Hubert Marischka
  • Autor: Georg Zoch, Karl Lerbs
  • Kamera: Günther L. Arko
  • Musik: Werner Bochmann
  • Ton: G. Olierhoek
  • Bauten: Hans Ledersteger, Ernst Richter
  • Kurzinhalt:
    Das verflixte siebente Jahr! Genau solange sind Dagmar und Robert verheiratet, als Dagmar spürt, daß es nicht mehr so läuft wie früher, die Liebe scheint verflogen. Und tatsächlich: Robert hat sein Herz an eine andere verloren, an die mondäne Innenarchitektin Manon. Dagmar entschließt sich, dem Glück ihres Gatten nicht im Weg zu stehen, sie hat nur eine Bedingung: er soll ihr einen neuen Mann besc ...
    mehr
    Das verflixte siebente Jahr! Genau solange sind Dagmar und Robert verheiratet, als Dagmar spürt, daß es nicht mehr so läuft wie früher, die Liebe scheint verflogen. Und tatsächlich: Robert hat sein Herz an eine andere verloren, an die mondäne Innenarchitektin Manon. Dagmar entschließt sich, dem Glück ihres Gatten nicht im Weg zu stehen, sie hat nur eine Bedingung: er soll ihr einen neuen Mann beschaffen, seinen eigenen Nachfolger sozusagen. Robert ist über diesen Vorschlag verdutzt und froh zugleich, gemeinsam mit Manon macht er sich auf die Suche nach einem geeigneten Kandidaten. Doch keiner kann ihn zufriedenstellen, niemand scheint ihm gut genug für seine Frau. Manon beobachtet das Treiben äußerst mißtrauisch, sie fürchtet, daß Robert ihr wieder entgleiten und zu Dagmar zurückkehren könnte. Umso erfreuter ist sie, als Dagmar sie bittet, sie in einen Kurort zu begleiten, wo sie nun auf eigene Faust einen neuen Mann finden will. Robert kann nicht widerstehen und folgt den Frauen. Kaum in dem Kurort angekommen, muß er beobachten, wie Dagmar heftig mit einem jungen Mann flirtet. Will er sie wirklich aufgeben? Die durchtriebene Manon würde alles tun, um ihn zu halten...
    weniger
  • Produktion: Berlin-Film GmbH