Direkt zum Inhalt
Film

Mädchen im Vorzimmer

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1940
  • Deutsche Erstaufführung: 31.05.1940
  • Länge: 2308m 85min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Erich Holder
  • Regie: Gerhard Lamprecht
  • Drehbuch: Walter von Hollander
  • Autor: Edmund Sabott
  • Kamera: Karl Hasselmann
  • Musik: Kurt Schröder
  • Ton: Ewald Otto
  • Bauten: Anton Weber, Hermann Asmus
  • Kurzinhalt:
    Beate arbeitet als tüchtige Bürokraft in einem großen Verlag, sie ist sogar so fleißig, daß sich ihre Verwandten schon Gedanken über die Gesundheit des hübschen Mädchens machen. Als Beates Chef eines Tages einen neuen Verlagsleiter einstellt, hat sie auf einmal gar keinen so großen Arbeitswillen mehr, denn der Neue ist kein anderer als Beates längst verflossener Geliebter Groner, der das Mädchen s ...
    mehr
    Beate arbeitet als tüchtige Bürokraft in einem großen Verlag, sie ist sogar so fleißig, daß sich ihre Verwandten schon Gedanken über die Gesundheit des hübschen Mädchens machen. Als Beates Chef eines Tages einen neuen Verlagsleiter einstellt, hat sie auf einmal gar keinen so großen Arbeitswillen mehr, denn der Neue ist kein anderer als Beates längst verflossener Geliebter Groner, der das Mädchen seinerzeit bitter enttäuscht hatte. Nach einer klärenden Aussprache scheint zunächst alles in geregelten Bahnen zu verlaufen, Beate und Groner meiden, wenn mögich den Kontakt - wobei Beate daran stärker interessiert scheint als Groner. Die große Liebe begegnet Beate schließlich in Gestalt des hoffnungsvollen Jungingenieurs Paul. Der umwirbt Beate nach allen Regeln der Kunst, und gewinnt schließlich ihr Herz. Groner ist deshalb höllisch eifersüchtig, denn auch er hofft darauf, Beate wieder für sich zu gewinnen. Als Paul eines Abends in den Verlag kommt, um Beate abzuholen, sieht der intrigante Groner seine Chance gekommen, Zwietracht zwischen den beiden zu säen.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren