Direkt zum Inhalt
Film

Ein Mädchen geht an Land

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1938
  • Deutsche Erstaufführung: 30.09.1938
  • Länge: 2646m 97min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Erich von Neusser
  • Regie: Werner Hochbaum
  • Drehbuch: Eva Leidmann, Werner Hochbaum
  • Autor: Eva Leidmann
  • Kamera: Werner Krien
  • Musik: Theo Macheben
  • Ton: Bruno Suckau
  • Bauten: Willy Schiller, Carl Haacker
  • Kurzinhalt:
    Nach dem Seemannstod ihres Verlobten findet sich die junge Erna Quandt, seit Jahren mit ihrem Vater und den Brüdern auf einem Frachter, an Land nicht mehr zurecht. Erste Wochen verlebt sie in Blankensee bei Onkel und Tante Lüders, wo sie auch den verwitweten Zimmermann Friedrich Semmler und dessen Kinder kennenlernt. Dann nimmt Erna eine Stellung im Hause des reichen Reeders Sthümer an. Sie könnte ...
    mehr
    Nach dem Seemannstod ihres Verlobten findet sich die junge Erna Quandt, seit Jahren mit ihrem Vater und den Brüdern auf einem Frachter, an Land nicht mehr zurecht. Erste Wochen verlebt sie in Blankensee bei Onkel und Tante Lüders, wo sie auch den verwitweten Zimmermann Friedrich Semmler und dessen Kinder kennenlernt. Dann nimmt Erna eine Stellung im Hause des reichen Reeders Sthümer an. Sie könnte mit ihrem Los zufrieden sein, wäre ihr nicht eines Tages der Jonny Hasenbein über den Weg gelaufen. Er gefällt Erna mehr als ihr eigentlich lieb ist. In blindem Vertrauen will sie ihm sogar ihre Ersparnisse geben - zur Vergrößerung seines fotografischen Geschäfts. Doch Jonny, nichts weiter als ein ganz gewöhnlicher Heiratsschwindler, zögert das erstemal in seinem Leben. Ehe es zu engeren Bindungen kommt, holt ihn die Polizei. Als Erna auch noch noch das Verhältnis des Reeders Sthümer mit seiner Gattin in Ordnung gebracht hat, denkt sie endlich an sich selbst: Sie wird Semmlers Frau.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)