Direkt zum Inhalt
Film

Die letzten Vier von Santa Cruz

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Abenteuerfilm aus dem Jahre 1936
  • Deutsche Erstaufführung: 11.03.1936
  • Länge: 2512m 92min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Werner Klingler
  • Drehbuch: Alois Johannes Lippl, Werner Klingler
  • Autor: Josef Maria Frank
  • Kamera: Konstantin Irmen-Tschet
  • Musik: Walter Gronostay
  • Ton: Walter Tjaden, Ludwig Ruhe
  • Bauten: Benno Moebus
  • Kurzinhalt:
    Ein Schriftsteller, ein Geschäftsmann, ein Reeder und eine Verlegerin gründen ein Unternehmen, das ein angebliches Langustenvorkommen bei der Insel Santa Cruz ausbeuten soll. Durch in der Zeitung lancierte Meldungen verkaufen sich die Aktien des neuen Unternehmens gut. Aber die Unternehmer verstreiten sich, und bei der öden Insel gibt es keine Langusten. Dennoch macht sich eine Mannschaft mit ein ...
    mehr
    Ein Schriftsteller, ein Geschäftsmann, ein Reeder und eine Verlegerin gründen ein Unternehmen, das ein angebliches Langustenvorkommen bei der Insel Santa Cruz ausbeuten soll. Durch in der Zeitung lancierte Meldungen verkaufen sich die Aktien des neuen Unternehmens gut. Aber die Unternehmer verstreiten sich, und bei der öden Insel gibt es keine Langusten. Dennoch macht sich eine Mannschaft mit einem altersschwachen Kahn auf den Weg nach Santa Cruz, um dort vergeblich eine Konservenfabrik aufzubauen. Schließlich wird das Schiff zurückbeordert und ein Teil der Mannschaft auf Santa Cruz zurückgelassen, damit niemand erfährt, dass das ganze Unternehmen ein Betrug war. Die auf der Insel zurückgelassenen Männer bekämpfen sich. Zu den letzten vier Überlebenden gehören der Kapitän und seine Geliebte.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)