Direkt zum Inhalt
Film

Die Letzte Kompagnie

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Kriegsfilm aus dem Jahre 1929 - 1930
  • Deutsche Erstaufführung: 14.03.1930
  • Länge: 2167m 80min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Joe May
  • Regie: Kurt Bernhardt
  • Drehbuch: Ludwig von Wohl, Heinz Goldberg, Hans J. Rehfisch
  • Autor: Hans Wilhelm, Hermann Kosterlitz
  • Kamera: Günther Krampf
  • Musik: Ralph Benatzky, Franz Grothe
  • Ton: Gerhard Goldbaum, Erich Schmidt
  • Bauten: Andrej Andrejew
  • Kurzinhalt:
    Zwölf Soldaten und ihr Hauptmann sind von einer preußischen Kompanie noch übrig, als Befehl gegeben wird, die Mühle am Reinerdorfer Moor zu besetzen. Sie sperrt eine Enge, durch die die napoleonischen Truppen kommen müssen. Als die Franzosen mit einer gewaltigen Übermacht anrücken, sind die Preußen auf dem Rückzug über die Saale. Die Mühle muß gehalten werden, um den Rückzug zu decken.Der Müller u ...
    mehr
    Zwölf Soldaten und ihr Hauptmann sind von einer preußischen Kompanie noch übrig, als Befehl gegeben wird, die Mühle am Reinerdorfer Moor zu besetzen. Sie sperrt eine Enge, durch die die napoleonischen Truppen kommen müssen. Als die Franzosen mit einer gewaltigen Übermacht anrücken, sind die Preußen auf dem Rückzug über die Saale. Die Mühle muß gehalten werden, um den Rückzug zu decken.Der Müller und seine Frau haben die Flucht ergriffen, die Tochter Dore ist zurückgekehrt und läßt sich nicht bewegen die Mühle zu verlassen, weil sie sich in den Hauptmann verliebt hat. Ein harter Kampf beginnt um die Mühle; er hält die Franzosen so lange auf, bis die letzten Preußen die Saalebrücke überschritten haben. Als die Franzosen die Mühle endlich einnehmen können, finden sie dreizehn gefallene preußische Soldaten und ein totes Mädchen vor.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)