Direkt zum Inhalt
Film

Die Kreutzersonate

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Literaturverfilmung aus dem Jahre 1936
  • Deutsche Erstaufführung: 11.02.1937
  • Länge: 2272m 84min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Georg Witt
  • Regie: Veit Harlan
  • Drehbuch: Eva Leidmann
  • Autor: Leo Tolstoi
  • Kamera: Otto Baecker
  • Musik: Ernst Roters, Leo Leux
  • Ton: Joachim Thurban
  • Bauten: Otto Hunte, Willy Schiller
  • Kurzinhalt:
    Nach ihrer Heirat mit dem vermögenden Gutsbesitzer Andrej Posdnyschew gab die gefeierte Pianistin Jelaina ihre Künstlerkarriere auf. Fortan sollte ihr Leben ganz der Familie gewidmet sein. An ihrem Geburtstag spielt sie gemeinsam mit dem Vetter ihres Mannes, dem bekannten Geiger Gregor Tuchatschwesky, Beethovens Kreutzersonate. Das formidable Zusammenspiel zieht alle Gäste in Bann, nur Andrej empf ...
    mehr
    Nach ihrer Heirat mit dem vermögenden Gutsbesitzer Andrej Posdnyschew gab die gefeierte Pianistin Jelaina ihre Künstlerkarriere auf. Fortan sollte ihr Leben ganz der Familie gewidmet sein. An ihrem Geburtstag spielt sie gemeinsam mit dem Vetter ihres Mannes, dem bekannten Geiger Gregor Tuchatschwesky, Beethovens Kreutzersonate. Das formidable Zusammenspiel zieht alle Gäste in Bann, nur Andrej empfindet geradezu körperliche Schmerzen bei der Musik. Er sieht in Gregor und in der Musik Konkurrenten um die Liebe seiner Frau. Schließlich weist er voller Zorn Gregor aus seinem Haus, die Feier nimmt ein unglückliches Ende. Jelaina ist entsetzt, versteht ihren Mann nicht. Der sieht seine Dummheit ein, bittet sie um Verzeihung und schlägt ihr sogar vor, alleine eine Reise nach Deutschland zu unternehmen. Während dieser Reise trifft Jelaina Gregor wieder, der sich heftig in sie verliebt. Jelaina widersteht seinen Verführungskünsten, reist zurück nach Rußland. Gregor folgt ihr - er will Andrej bitten, seine Frau freizugeben. Bei dem Zusammentreffen kommt es zur Katastrophe.
    weniger
  • Produktion:
    Georg Witt-Film GmbH.
    Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 6(sechs)Jahren