Direkt zum Inhalt
Film

Kohlhiesels Töchter

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Heimatfilm aus dem Jahre 1920
  • Deutsche Erstaufführung: 09.03.1920
  • Länge: 1115m 41min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Ernst Lubitsch
  • Drehbuch: Hanns Kräly
  • Kamera: Theodor Sparkuhl
  • Bauten: Jack Winter
  • Kurzinhalt:
    Der Bauer und Wirt Mathias Kohlhiesel hat zwei heiratsfähige Töchter, die schmucke Gretl und den Trampel Liesl. Xaver und Seppl bemühen sich um Gretl, doch Kohlhiesel will erst die Liesl verheiraten. Seppl rät dem Xaver, zunächst die Liesl zu heiraten und sich dann wieder scheiden zu lassen, um Gretl heiraten zu können. Xaver entpuppt sich als saugrober Ehemann, doch Liesl entwickelt sich zu einer ...
    mehr
    Der Bauer und Wirt Mathias Kohlhiesel hat zwei heiratsfähige Töchter, die schmucke Gretl und den Trampel Liesl. Xaver und Seppl bemühen sich um Gretl, doch Kohlhiesel will erst die Liesl verheiraten. Seppl rät dem Xaver, zunächst die Liesl zu heiraten und sich dann wieder scheiden zu lassen, um Gretl heiraten zu können. Xaver entpuppt sich als saugrober Ehemann, doch Liesl entwickelt sich zu einer liebevollen Ehefrau, so daß Seppl seine geliebte Gretl heiraten kann.
    weniger
  • Produktion: Messter-Film GmbH