Direkt zum Inhalt
Film

Die Kleine und die große Liebe

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1938
  • Deutsche Erstaufführung: 29.04.1938
  • Länge: 2233m 82min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Eberhard Klagemann
  • Regie: Josef von Baky
  • Drehbuch: Heinrich Oberländer
  • Kamera: Friedl Behn-Grund
  • Musik: Hans Sommer
  • Ton: Emil Specht
  • Bauten: Erich Zander, Karl Weber
  • Kurzinhalt:
    Während eines Fluges nach Zürich ist Dr. Alexander Bordum von dem Charme der Stewardess Erika Berghoff fasziniert und flirtet mit ihr. Aus Gewohnheit lehnt sie den Annäherungsversuch ab. Doch bei der Zwischenlandung in Zürich treffen sich die zufällig und verbringen gemeinsam den Abend in einer Weinstube. Erika, die sich zunächst sehr reserviert verhält, muß sich später eingestehen, daß sie sich u ...
    mehr
    Während eines Fluges nach Zürich ist Dr. Alexander Bordum von dem Charme der Stewardess Erika Berghoff fasziniert und flirtet mit ihr. Aus Gewohnheit lehnt sie den Annäherungsversuch ab. Doch bei der Zwischenlandung in Zürich treffen sich die zufällig und verbringen gemeinsam den Abend in einer Weinstube. Erika, die sich zunächst sehr reserviert verhält, muß sich später eingestehen, daß sie sich unsterblich in diesen Mann verliebt hat. Erika weiß nicht, daß es sich bei Dr. Bordum um einen Prinzen handelt, der sich dieses Namens bedient, um nicht erkannt zu werden. Bald gerät bei ihm die kleine Stewardess in Vergessenheit. Er wird wieder an Erika erinnert, als er hört, daß sie in einem Krankenhaus liegt. Alexander besucht sie, und beide beschließen, gemeinsam Urlaub in einem Fischerdorf an der italienischen Riviera zu machen. Da geschieht es, daß sich auch Alexander ernstlich in Erika verliebt. Eines Tages erfährt Erika durch Zufall, wer ihr Geliebter wirklich ist. Sie verläßt ihn in der Annahme, für ihn doch nur ein Abenteuer zu sein. Die Mutter des Prinzen versucht mit Hilfe der Presse, Erika unmöglich zu machen. Doch die dadurch entstehenden Skandale erwecken nur den Trotz Alexanders, der nun erst recht zu Erika hält. Er ruft sie an und bittet sie, ihn schon am nächsten Tag in London zu heiraten. Da schwinden auch bei Erika alle Zweifel. Die Hochzeitsreise geht natürlich wieder an die Riviera.
    weniger
  • Produktion:
    Klagemann-Film GmbH
    Tobis-Filmkunst GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 6(sechs)Jahren