Direkt zum Inhalt
Film

Inge und die Millionen

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Kriminalfilm aus dem Jahre 1933
  • Deutsche Erstaufführung: 22.12.1933
  • Länge: 2625m 96min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Erich Engel
  • Drehbuch: Curt Johannes Braun, Emil Burri
  • Kamera: Carl Hoffmann, Werner Bohne
  • Musik: Erich Plessow, Hans Otto Borgmann
  • Ton: Walter Tjaden
  • Bauten: Hans Sohnle, Otto Erdmann
  • Kurzinhalt:
    Der skrupellose Berliner Geschäftsmann Seemann missbraucht seine ahnungslose Sekretärin und Freundin Inge für illegale Devisen-Schiebereien in die Schweiz. Als sie eines Tags wieder einmal mit einem Koffer voller Millionen unterwegs ist, wird sie von Walter angerempelt, dem Angestellten eines Berliner Transportunternehmens, der sich sofort in sie verliebt. Durch Zufall entdeckt Inge das Geld in ih ...
    mehr
    Der skrupellose Berliner Geschäftsmann Seemann missbraucht seine ahnungslose Sekretärin und Freundin Inge für illegale Devisen-Schiebereien in die Schweiz. Als sie eines Tags wieder einmal mit einem Koffer voller Millionen unterwegs ist, wird sie von Walter angerempelt, dem Angestellten eines Berliner Transportunternehmens, der sich sofort in sie verliebt. Durch Zufall entdeckt Inge das Geld in ihrem Koffer und wird misstrauisch. Als durch die Machenschaften ihres Chefs der Transportunternehmer, für den Walter arbeitet, ruiniert wird und Selbstmord begeht, zeigt Inge sich selbst an. Ihr Chef, der gerade dabei ist, sein gesamtes Kapital ins Ausland zu schaffen, wird verhaftet, Inge wieder auf freien Fuß gesetzt. Nun findet sie zu Walter.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)