Direkt zum Inhalt
Film

Inkognito

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1936
  • Deutsche Erstaufführung: 31.07.1936
  • Länge: 2362m 87min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Ulrich Mohrbutter
  • Regie: Richard Schneider-Edenkoben
  • Drehbuch: Richard Schneider-Edenkoben
  • Autor: Harald Bratt
  • Kamera: Robert Baberske
  • Musik: Friedrich Wilhelm Rust
  • Ton: Walter Rühland
  • Bauten: Willi A. Herrmann, Alfred Bütow
  • Kurzinhalt:
    Herr Matthias ist ein wohlbehüteter junger Mann aus vornehmem Hause, ja er ist sogar Besitzer eines großen Betriebes. Sein Diener, sein Generaldirektor und seine Freundin halten ihn von den weniger erfreulichen Dingen des Lebens fern. Kein Wunder, daß Matthias bald den Wunsch verspürt, aus diesem Leben auszubrechen. Und wo lernt man das "echte" Leben besser kennen, als unter richtigen Berufstätige ...
    mehr
    Herr Matthias ist ein wohlbehüteter junger Mann aus vornehmem Hause, ja er ist sogar Besitzer eines großen Betriebes. Sein Diener, sein Generaldirektor und seine Freundin halten ihn von den weniger erfreulichen Dingen des Lebens fern. Kein Wunder, daß Matthias bald den Wunsch verspürt, aus diesem Leben auszubrechen. Und wo lernt man das "echte" Leben besser kennen, als unter richtigen Berufstätigen, den "kleinen" Leuten ? Von einem ehemaligen Verkäufer bekommt Matthias Anzug und Papiere, und so steht einer Bewerbung nichts mehr im Wege. Prompt findet er eine Stelle in einer Filliale seiner eigenen Firma. Unter dem Namen "Fritz Schulze" arbeitet er fleißig als Verkäufer. Eine hübsche junge Kundin verliebt sich in den netten "Fritz" und staunt nicht schlecht, als der ihr Geschenke macht, wie sie sich eigentlich nur ein Millionär leisten kann. Aber Matthias macht nicht nur gute Erfahrungen im kleinbürgerlichen Leben. Mit der Zeit kommt er zum Beispiel den windigen Abrechnungen seines Chefs auf die Spur. Nur: wie soll er ihn auffliegen lassen, ohne seine wahre Identität preiszugeben? Richtig verwickelt wird es aber erst, als der echte Fritz Schulze sich als Millionär ausgibt. Ob das mal gutgeht?!
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren