Direkt zum Inhalt
Film

Bigamie

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1927
  • Deutsche Erstaufführung: 27.09.1927
  • Länge: 2661m 98min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Jaap Speyer
  • Drehbuch: Max Glass
  • Kamera: Arpad Viragh
  • Musik: Walter Ulfig
  • Bauten: Hans Jacoby
  • Kurzinhalt:
    Elise, die hübsche Tochter des Gerichtsschreibers, ist schon lange in den Klempnermeister Engel verliebt. Eigentlich wäre es auch kein Problem für das fesche Kind, das Herz des jungen Burschen zu gewinnen - wäre da nicht die Tänzerin Ada, die Engel in einem Gartenlokal gesehen hat. Seither ist er außer Rand und Band vor Liebe. Er lässt sich von der kessen Braut um den Finger wickeln und heiratet s ...
    mehr
    Elise, die hübsche Tochter des Gerichtsschreibers, ist schon lange in den Klempnermeister Engel verliebt. Eigentlich wäre es auch kein Problem für das fesche Kind, das Herz des jungen Burschen zu gewinnen - wäre da nicht die Tänzerin Ada, die Engel in einem Gartenlokal gesehen hat. Seither ist er außer Rand und Band vor Liebe. Er lässt sich von der kessen Braut um den Finger wickeln und heiratet sie sogar - Hals über Kopf, und obwohl ihm eigentlich gar nicht wohl ist bei der Sache. Es dauert nicht lange, bis es gehörig kracht zwischen den jungen Eheleuten: Ada ist faul, lieblos und wirft das Geld zum Fenster raus. Schließlich verlässt Ada den soliden Engel für einen feurigen Tänzer. Endlich ist der Weg frei für Elise - sie und Engel finden sich, doch mit der Scheidung von Ada will es einfach nicht klappen, da die Rumtreiberin nicht aufzufinden ist. Um seine liebe Elise, die ein Kind von ihm erwartet, endlich heiraten zu können, lässt Engel sich von einem Winkeladvokaten überreden, einen gefälschten Totenschein für Ada zu benutzen. So heiratet er seine Elise. Doch das Unglück lässt nicht lange auf sich warten: eines Tages steht Ada vor der Tür und stellt Engel zur Rede. Und als wäre das nicht genug, verklagt die treulose Tänzerin den armen Kerl auch noch wegen Bigamie.
    weniger
  • Produktion: Terra-Film AG