Direkt zum Inhalt
Film

Herrin der Welt (Kurzfassung)

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Abenteuerfilm aus dem Jahre 1959
  • Deutsche Erstaufführung: 14.04.1960
  • Länge: 2428m 89min
  • Land: Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Italien
  • Produzent: Horst Wendlandt
  • Regie: Wilhelm Dieterle
  • Drehbuch: Jo Eisinger, H.G. Petersson
  • Kamera: Richard Angst
  • Musik: Roman Vlad
  • Ton: Clemens Tütsch
  • Bauten: Willi Schatz, Helmut Nentwig
  • Kurzinhalt:
    Der bedeutende Wissenschaftler Professor Johanson und seine Assistentin Lin-Chor werden entführt. In Begleitung seiner Tochter Karin nimmt ein internationaler Geheimdienst die Verfolgung der Vermißten auf, die durch halb Europa führt. In Istanbul gelingt es der Verschwörergruppe, die von Madame Latour angeführt wird, auch Karin in ihre Gewalt zu bringen. Man will sie zwingen, ihren Vater zur Preis ...
    mehr
    Der bedeutende Wissenschaftler Professor Johanson und seine Assistentin Lin-Chor werden entführt. In Begleitung seiner Tochter Karin nimmt ein internationaler Geheimdienst die Verfolgung der Vermißten auf, die durch halb Europa führt. In Istanbul gelingt es der Verschwörergruppe, die von Madame Latour angeführt wird, auch Karin in ihre Gewalt zu bringen. Man will sie zwingen, ihren Vater zur Preisgabe seines Geheimnisses zu bewegen. Doch der Professor hat alle Formeln seinem Assistenten übergeben, dem die Flucht aus der Gefangenschaft gelingt. Der Professor überlebt die Strapazen seines Zwangsaufenthaltes nicht. Karin hat zu ihrem sympatischen Wärter ein freundschaftliches Verhältnis aufgebaut und gewinnt ihn als Freund gegen Madame Latour und ihre Organisation. Der Assistent Lin-Chor findet nach abenteuerlicher Flucht im Kloster Ankor-Vat Zuflucht und bringt die wertvollen Schriftstücke in Sicherheit. Als Karin und Peter ebenfalls dort eintreffen, übergibt sie die von Lin-Chor erhaltenen Dokumente dem Abt des Klosters, der sie in die Hände von Buddha legt. Der Besitz der Formeln hätte sie zur "Herrin der Welt" gemacht, haben aber es ist nicht gut, daß die Menschen alle Geheimnisse kennen.
    weniger
  • Produktion:
    CCC-Filmkunst GmbH
    Franco-London-Film, S.A.
    Continental-Film
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren