Direkt zum Inhalt
Film

Der Herr im Haus

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1940
  • Deutsche Erstaufführung: 03.10.1940
  • Länge: 2275m 84min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Karl Schulz
  • Regie: Heinz Helbig
  • Drehbuch: Jacob Geis, Heinz Helbig
  • Kamera: Karl Puth
  • Musik: Leo Leux
  • Ton: Josef Zora
  • Bauten: Hans Sohnle, Walter Schlick, Kurt Dürnhöfer
  • Kurzinhalt:
    Sixtus Bader, der rührige Hausmeister, ist seit vielen Jahren der gute Geist im Hause Amalienstraße. Seine Sympathie gehört Christa, der Tochter des Sängers Schellenberg, aber auch dem jungen Sänger Klaus Frank, der noch am Anfang seiner Karriere steht. Nur der Privatgelehrte Menarek ist ihm ein Dorn im Auge, gegen ihn hegt er eine tiefe Abneigung. Daß Klaus schon lange in Christa verliebt ist, ha ...
    mehr
    Sixtus Bader, der rührige Hausmeister, ist seit vielen Jahren der gute Geist im Hause Amalienstraße. Seine Sympathie gehört Christa, der Tochter des Sängers Schellenberg, aber auch dem jungen Sänger Klaus Frank, der noch am Anfang seiner Karriere steht. Nur der Privatgelehrte Menarek ist ihm ein Dorn im Auge, gegen ihn hegt er eine tiefe Abneigung. Daß Klaus schon lange in Christa verliebt ist, hat Bader längst gemerkt, doch wie soll Klaus das Christas Vater beibringen, der ganz unter Menareks Einfluß steht und fasziniert ist von dessen spiritistischen Spielereien. Eines Abends, Schellenberg hat in seine Wohnung eingeladen, durchschaut der Hausmeister die Manipulationen Menareks, der die wertvolle Perlenkette einer alten Gräfin vertauscht. Da sagt Bader ihm vor allen drastisch seine Meinung, worauf das Fest ein schnelles Ende findet. Doch der Hausmeister will diesen Scharlatan ganz entlarven, damit Vater Schellenberg endlich zur Vernunft kommt. Mit Christas Hilfe gelingt ihm das auch. Gerade als der Gauner sich aus dem Staub machen will, wird er festgenommen...
    weniger
  • Produktion: Bavaria-Filmkunst GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ohne Altersbeschränkung