Direkt zum Inhalt
Film

Eine Frau für drei Tage

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1943 - 1944
  • Deutsche Erstaufführung: 28.04.1944
  • Länge: 2205m 81min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Fritz Kirchhoff
  • Drehbuch: Thea von Harbou
  • Autor: Elisabeth Gürt
  • Kamera: Werner Krien, Willy Bloch
  • Musik: Edmund Nick
  • Ton: Georg Bommer
  • Bauten: Erich Kettelhut
  • Kurzinhalt:
    Sogar im Zug kann man die Liebe seines Lebens treffen. Der Ingenieur Hanns Jennerberg ahnt noch nichts, als er im Abteil die unglückliche Lisa Rodenius kennenlernt. Gerade erst hat die Sportlehrerin kurz vor Ende ihres Urlaubs einen Abschiedsbrief ihres Freundes Benno erhalten. Hanns kümmert sich liebevoll um die junge Frau und fängt langsam Feuer. Zwar will Lisa ihre verbleibenden Urlaubstage nic ...
    mehr
    Sogar im Zug kann man die Liebe seines Lebens treffen. Der Ingenieur Hanns Jennerberg ahnt noch nichts, als er im Abteil die unglückliche Lisa Rodenius kennenlernt. Gerade erst hat die Sportlehrerin kurz vor Ende ihres Urlaubs einen Abschiedsbrief ihres Freundes Benno erhalten. Hanns kümmert sich liebevoll um die junge Frau und fängt langsam Feuer. Zwar will Lisa ihre verbleibenden Urlaubstage nicht mit ihm verbringen, aber über Hanns' Einladung zum abendlichen Tanztee freut sie sich sehr. Dort treffen die zwei auf den noch immer eifersüchtigen Benno. Es kommt zu einer bösen Szene, die durch Hanns ausgelöst wird. Lisa ergreift die Flucht vor den Streithähnen und fährt nach Wannsee, um ihre Mutter zu besuchen. Hanns läßt sich indes auf ein kurzes Techtelmechtel mit seiner Cousine ein. Am darauffolgenden Abend finden Hanns und Lisa zwar wieder zueinander, aber es gilt noch ein paar kleinere Abenteuer zu bestehen, bis sie sich endgültig in die Arme sinken können.
    weniger
  • Produktion:
    Ufa-Filmkunst GmbH., Berlin "Ufa"
    Herstellungsgruppe Max Pfeiffer