Direkt zum Inhalt
Film

Der Florentiner Hut

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1939
  • Deutsche Erstaufführung: 04.04.1939
  • Länge: 2485m 91min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Arthur Kiekebusch
  • Regie: Wolfgang Liebeneiner
  • Drehbuch: Horst Budjuhn, Bernd Hofmann
  • Autor: Eugène Labiche
  • Kamera: Carl Hoffmann, Karl Löb
  • Musik: Michael Jary
  • Ton: Erich Schmidt
  • Bauten: Hans Sohnle, Wilhelm Vorwerg
  • Kurzinhalt:
    Eigentlich war der charmante Herr Farina ein eingeschworener Junggeselle bis zu dem Tag, als er die reizende Helene traf. Plötzlich kann es ihm gar nicht schnell genug gehen mit der Hochzeit. Aber ausgerechnet am Tag der Trauung, als Farina auf dem Weg zu seiner Zukünftigen ist, passiert ihm ein schicksalhaftes Malheur: Das Pferd seiner Droschke frißt einer eleganten Dame ihren teuren Florentiner ...
    mehr
    Eigentlich war der charmante Herr Farina ein eingeschworener Junggeselle bis zu dem Tag, als er die reizende Helene traf. Plötzlich kann es ihm gar nicht schnell genug gehen mit der Hochzeit. Aber ausgerechnet am Tag der Trauung, als Farina auf dem Weg zu seiner Zukünftigen ist, passiert ihm ein schicksalhaftes Malheur: Das Pferd seiner Droschke frißt einer eleganten Dame ihren teuren Florentiner Hut direkt vom Kopf herunter. Es gibt ein großes Gezeter und die Frau besteht darauf, daß Farina ihr noch am gleichen Tag einen neuen Florentiner Hut besorgt. Jetzt muß Farina den Drahtseilakt bewältigen und zwischen Standesamt, Hochzeitsfeier und Hutgeschäft hin- und her hetzen, um einen Florentiner Hut aufzutreiben. Als er erfährt, daß nur die Baronin Champigny noch eine solche Kopfbedeckung besitzt, heißt es nichts wie hin zum Schloß der Dame. Unter einem Vorwand gelangt er in die Gemächer der Baronin, doch währenddessen fällt die gesamte Hochzeitsgesellschaft im Schloß ein, in dem Glauben, es handele sich um Farinas Haus. Da muß der liebe Farina sich schon einiges einfallen lassen, um aus diesem Schlamassel wieder herauszukommen. Und alles nur, weil er heiraten wollte.
    weniger
  • Produktion: Terra-Filmkunst GmbH.
  • FSK-Freigabe: freigegeben ohne Altersbeschränkung