Direkt zum Inhalt
Film

Der ewige Klang

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Musikfilm aus dem Jahre 1943
  • Deutsche Erstaufführung: 18.06.1943
  • Länge: 2379m 87min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Günther Rittau
  • Drehbuch: A. Arthur Kuhnert, Günther Rittau
  • Kamera: Willy Kuhle
  • Musik: Franz Grothe
  • Ton: Bruno Suckau
  • Kurzinhalt:
    Die Brüder Matthias und Berthold sind Geigenbauer in Mittenwald und grundverschieden. Matthias, der ältere, hat nur einen Traum, eine Geige zu bauen wie die Stradivari. Er opfert viele Monate, um das Geheimnis zu ergründen. Berthold, ein leidenschaftlicher Geigenspieler, kann schließlich der Versuchung nicht widerstehen und stiehlt dem Bruder das Instrument. Mit dem Impresario Grundmann und der Sä ...
    mehr
    Die Brüder Matthias und Berthold sind Geigenbauer in Mittenwald und grundverschieden. Matthias, der ältere, hat nur einen Traum, eine Geige zu bauen wie die Stradivari. Er opfert viele Monate, um das Geheimnis zu ergründen. Berthold, ein leidenschaftlicher Geigenspieler, kann schließlich der Versuchung nicht widerstehen und stiehlt dem Bruder das Instrument. Mit dem Impresario Grundmann und der Sängerin Josephine Malti, deren schwindenden Ruhm er wieder aufpolieren soll, geht er auf Tournee. Doch bald erkennt er, daß beide ihn nur benutzen. Nach sechs Jahren kehrt er enttäuscht in seine Heimat zurück. Sein Bruder Matthias hat seit dem Fortgang Bertholds kein Instrument mehr angerührt, erst jetzt, als er eine tiefe Liebe zu Therese empfindet, beginnt er wieder zu arbeiten. Doch sie hat immer nur auf Berthold gewartet und bekennt sich auch jetzt zu ihm. Berthold spielt mit ganzer Hingabe auf der neuen Geige seines Bruders, der plötzlich keinen Haß mehr empfindet.
    weniger
  • Produktion: Terra-Filmkunst GmbH.
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 16(sechszehn)Jahren