Direkt zum Inhalt
Film

Derby

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • aus dem Jahre 1926
  • Deutsche Erstaufführung: 15.11.1926
  • Länge: 2405m 88min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Max Reichmann
  • Drehbuch: Curt Johannes Braun
  • Autor: Ernst Klein
  • Kamera: Carl Drews, Edgar S. Ziesemer, Albert Schattmann
  • Musik: Willy Schmidt-Gentner
  • Bauten: Erich Zander, Ernst Schütte
  • Kurzinhalt:
    Kitty ist eine skrupellose Frau, der die Männer verfallen. Sie stiftete Varady, den ungarischen Meister im Pferderennen, zum Betrug an, so dass der disqualifiziert wird und die beiden nach Berlin ziehen. Dort knüpft Kitty Verbindungen zum Pferdezüchter Baron von Reiffenberg, der ein reicher Witwer ist. An von Reiffenberg ist aber auch Edith interessiert, die Tochter des Rennstallbesitzers Henschke ...
    mehr
    Kitty ist eine skrupellose Frau, der die Männer verfallen. Sie stiftete Varady, den ungarischen Meister im Pferderennen, zum Betrug an, so dass der disqualifiziert wird und die beiden nach Berlin ziehen. Dort knüpft Kitty Verbindungen zum Pferdezüchter Baron von Reiffenberg, der ein reicher Witwer ist. An von Reiffenberg ist aber auch Edith interessiert, die Tochter des Rennstallbesitzers Henschke. Als von Reiffenberg wegen geschäftlicher Schwierigkeiten am Rande des Ruins steht, rät ihm Kitty, sein widerspenstiges Pferd "Isabel", an dem nicht einmal Henschke Interesse zeigt, beim Derby laufen zu lassen unter dem Training Varadys (der immer noch Kitty verfallen ist). Wenn Isabel gewinnt, wären seine Geldsorgen vergessen. Dann aber verlobt sich von Reiffenberg mit Edith, und Kitty rast vor Zorn und Eifersucht. Sie will aus Rache Varady überreden, beim Derby mit Isabel zu verlieren. Der aber ist nicht bereit für den neuerlichen Betrug...
    weniger
  • Produktion: May-Film der Phoebus-Film AG