Direkt zum Inhalt
Film

Die Vase der Semiramis

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Science Fiction aus dem Jahre 1918
  • Deutsche Erstaufführung: 06.12.1918
  • Länge: 1276m 47min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Willy Grunwald
  • Kamera: Gustav Preiß
  • Bauten: Willy Helwig
  • Kurzinhalt:
    Rolf Matheus ist Architekt und erhofft sich für seinen Entwürfe den Staatspreis. Er liebt Felicitas, die Tochter eines Altertumsforschers, der aber eine Heirat ablehnt, weil Matheus nur Luftschlösser baut. Auf einer Auktion ersteigert sich Matheus eine alte assyrische Vase, um dem Vater der Geliebten zu gefallen, der aber weist ihn mitsamt Vase von sich. Als Matheus den Verschluss der Vase öffnet ...
    mehr
    Rolf Matheus ist Architekt und erhofft sich für seinen Entwürfe den Staatspreis. Er liebt Felicitas, die Tochter eines Altertumsforschers, der aber eine Heirat ablehnt, weil Matheus nur Luftschlösser baut. Auf einer Auktion ersteigert sich Matheus eine alte assyrische Vase, um dem Vater der Geliebten zu gefallen, der aber weist ihn mitsamt Vase von sich. Als Matheus den Verschluss der Vase öffnet, erscheint ein Geist. Er wurde einstmals von Semiramis in die Vase gebannt, weil er eine heilige Stätte entweiht hat, und muss nun seinem Befreier als Sklave dienen. Matheus wünscht sich, dass jemand ihm einen Bau in Auftrag gibt. Der Geist erscheint also als Perser und lädt zu einem großen Fest in einem Hotel ein, wo ein Auftrag arrangiert wird. Über Nacht baut der Geist eine stolze Villa, wohin er Felicitas entführt. Als Matheus die Untreue des Geistes bemerkt, weist er ihn von sich --- war vielleicht alles nur ein Hirngespinst? Matheus verschenkt die Vase, und schließlich erhält er nach drei Wochen den Staatspreis für seinen Bauentwurf.
    weniger
  • Produktion: Messter-Film GmbH