Film

Die Drei von der Tankstelle

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1930
  • Deutsche Erstaufführung: 15.09.1930
  • Länge: 2574m 95min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Erich Pommer
  • Regie: Wilhelm Thiele
  • Drehbuch: Paul Franck, Franz Schulz
  • Kamera: Franz Planer
  • Musik: Werner Richard Heymann
  • Ton: Hermann Fritzsching
  • Bauten: Otto Hunte
  • Kurzinhalt:
    Die Freunde Willy, Hans und Kurt kehren von einer dreimonatigen Reise zurück. Zu Hause angekommen, müssen sie überrascht feststellen, daß sie pleite sind: überall klebt der Kuckuck im trauten Heim. Nur der Hund und das Auto sind ihr ganzes Eigentum. Vom Erlös des Wagens entsteht ihre neue Existenz: Die Tankstelle "Zum Kuckuck", die sie nun zu dritt betreiben. Eine ihrer besten Kundinnen ist ...
    mehr
    Die Freunde Willy, Hans und Kurt kehren von einer dreimonatigen Reise zurück. Zu Hause angekommen, müssen sie überrascht feststellen, daß sie pleite sind: überall klebt der Kuckuck im trauten Heim. Nur der Hund und das Auto sind ihr ganzes Eigentum. Vom Erlös des Wagens entsteht ihre neue Existenz: Die Tankstelle "Zum Kuckuck", die sie nun zu dritt betreiben. Eine ihrer besten Kundinnen ist die junge und reiche Lilian Coßmann, in die sie sich gleich alle drei verlieben. Auch bei der jungen Dame hat es gefunkt, sie weiß nur nicht, für wen sie sich entscheiden soll. Also bittet sie Edith von Turoff um Rat, denn die ist die Auserwählte des Konsuls, Lilians Vater. Die erfahrene Verbündete bestellt nun die drei Verliebten in den Kit-Cat-Club, um sie vor eine Entscheidung zu stellen. Lilian hat ihre Wahl sowieso schon getroffen. Es ist Willy, den sie liebt, aber der verzichtet auf den Sieg, weil er glaubt, daß sie mit ihm und seinen Freunden nur spielt. Doch so schnell gibt die junge Dame nicht auf. Nun muß Vater Konsul eine Tankgesellschaft gründen, und Willy Helbig soll Direktor werden. Er willigt aber nur unter der Bedingung ein, daß seine Freunde mit von der Partie sind. Als aber Lilian als neue Sekretärin vor ihm sitzt, diktiert er wütend seine Kündigung, die er ungelesen unterschreibt. In Wirklichkeit aber hat er den Ehevertrag zwischen Lilian Coßmann und Willy Helbig unterschrieben. Es gibt kein Zurück mehr, was ihn nach gespieltem Zögern zu einem glücklichen Ehemann macht.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ohne Altersbeschränkung