Direkt zum Inhalt
Film

Susi und der schwarze Mann

(Kurzspielfilm)

  • aus dem Jahre 1938
  • Länge: 322m 12min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Karl Hans Leiter
  • Drehbuch: Aldo von Pinelli
  • Autor: Ludwig Metzger
  • Kamera: Walter Pindter
  • Musik: Lothar Brühne
  • Ton: Bruno Suckau
  • Bauten: Carl Ludwig Kirmse
  • Kurzinhalt:
    Durch Zufall - in Person des Töchterchens Susi - macht Dr. Frank im Café die Bekanntschaft der Mutter der Kleinen, einer entzückenden jungen Witwe. Es enttäuscht ihn, dass die junge Frau von einem "Baron" in Begleitung einer wohlbekannten Person aus der Unterwelt abgeholt wird. Frank macht der Witwe seine Aufwartung, aber sie schlägt seine Warnungen in den Wind. Am Abend begleitet sie der "Baron" ...
    mehr
    Durch Zufall - in Person des Töchterchens Susi - macht Dr. Frank im Café die Bekanntschaft der Mutter der Kleinen, einer entzückenden jungen Witwe. Es enttäuscht ihn, dass die junge Frau von einem "Baron" in Begleitung einer wohlbekannten Person aus der Unterwelt abgeholt wird. Frank macht der Witwe seine Aufwartung, aber sie schlägt seine Warnungen in den Wind. Am Abend begleitet sie der "Baron" ins Theater, ein Komplize des "Barons" lenkt Minna, das Mädchen ab, während ein anderer Komplize einbricht. Die kleine Susi bemerkt das und ruft den "Onkel Hans" aus dem Café an, der ihr so gut gefallen hat - Frank kommt eilig mit der Polizei, die alle drei Gauner festnimmt.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)