Direkt zum Inhalt
Film

Psst, ich bin Tante Emma!

(Kurzspielfilm)

  • aus dem Jahre 1937
  • Länge: 462m 17min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Charles Klein
  • Drehbuch: Heinrich Rumpff
  • Autor: Heinrich Rumpff
  • Kamera: Werner Krien
  • Musik: Lothar Brühne
  • Ton: Georg Gutschmidt
  • Bauten: Willy Schiller
  • Kurzinhalt:
    Tante Emma erscheint auf der Bildfläche, stellt erstaunt fest, dass die "lieben Kinder" verreist sind, obwohl sie doch so herzlich eingeladen worden wäre. Sie schickt das verblüffte Dienstmädchen nach Hause zu ihrem Schatz. Dann wird auf einmal aus der alten Tante eine junge Frau, die die Berliner Vorstadtvilla rasch an Fremde vermietet, da sie "plötzlich nach England muss". Mit diesem Trick reist ...
    mehr
    Tante Emma erscheint auf der Bildfläche, stellt erstaunt fest, dass die "lieben Kinder" verreist sind, obwohl sie doch so herzlich eingeladen worden wäre. Sie schickt das verblüffte Dienstmädchen nach Hause zu ihrem Schatz. Dann wird auf einmal aus der alten Tante eine junge Frau, die die Berliner Vorstadtvilla rasch an Fremde vermietet, da sie "plötzlich nach England muss". Mit diesem Trick reist die Betrügerin, bis sie einmal versucht ein Haus an dessen wahre Eigentümer zu vermieten. Damit ist ihre Karriere beendet, da nunmehr die Polizei "herzliche Einladung" an die "Tante" ergehen lässt.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)