Direkt zum Inhalt
Film

Das Protektionskind

(Kurzspielfilm)

  • aus dem Jahre 1937 - 1938
  • Länge: 319m 12min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Peter Paul Brauer
  • Regie: Erich Pabst
  • Drehbuch: Walter Falke, Herbert vom Hau
  • Kamera: Gösta Kotulla
  • Musik: Werner Bochmann
  • Ton: Bruno Suckau
  • Bauten: Carl Ludwig Kirmse
  • Kurzinhalt:
    Von einem Empfehlungsschreiben an Generaldirektor Prell verspricht sich Brösel eine neue Stellung als Buchhalter. Doch der Sekretär Prells nimmt ihm das Schreiben ab, so dass Brösel im Büro des Direktors nichts vorweisen kann. Aber gerade das gefällt Prell: Ein Bewerber ohne Empfehlungschreiben. Er engagiert Theobald Brösel als Personalchef. Brösel wiederrum engagiert sofort das nette Mädchen, das ...
    mehr
    Von einem Empfehlungsschreiben an Generaldirektor Prell verspricht sich Brösel eine neue Stellung als Buchhalter. Doch der Sekretär Prells nimmt ihm das Schreiben ab, so dass Brösel im Büro des Direktors nichts vorweisen kann. Aber gerade das gefällt Prell: Ein Bewerber ohne Empfehlungschreiben. Er engagiert Theobald Brösel als Personalchef. Brösel wiederrum engagiert sofort das nette Mädchen, das mit ihm im Vorzimmer saß und auch auf eine Stellung hofft, als Sekretärin.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)