Direkt zum Inhalt
Film

Stradivari's Schülergeige

(Kurzspielfilm)

  • aus dem Jahre 1936
  • Länge: 553m 21min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Erich von Neusser
  • Regie: Eduard von Borsody
  • Drehbuch: Werner E. Hintz
  • Kamera: Günther Anders
  • Musik: Lothar Brühne
  • Bauten: Hermann Asmus
  • Kurzinhalt:
    Ein verkramtes Papiergeschäft, das abgelegen liegt. Im Innern übergibt gerade ein Bettler dem Geschäftsinhaber Peter Polke seine Geige. Der Bettler ist guter Dinge, denn ein Gönner hat ihn - so erzählt er - zum Mittagessen eingeladen. Er bittet Polke, die Geige bis zu seiner Rückkehr zu verwahren. Kurz darauf kommt ein spleeniger Engländer in den Laden. Er entdeckt, dass es sich bei der Geige um d ...
    mehr
    Ein verkramtes Papiergeschäft, das abgelegen liegt. Im Innern übergibt gerade ein Bettler dem Geschäftsinhaber Peter Polke seine Geige. Der Bettler ist guter Dinge, denn ein Gönner hat ihn - so erzählt er - zum Mittagessen eingeladen. Er bittet Polke, die Geige bis zu seiner Rückkehr zu verwahren. Kurz darauf kommt ein spleeniger Engländer in den Laden. Er entdeckt, dass es sich bei der Geige um das echte Werk eines Stradivari-Schülers handelt und bietet für sie 800 Mk. Polke muss zuerst den Bettler als Eigentümer der Geige fragen; am Abend will der Engländer wiederkommen und nach Möglichkeit die Geige holen. Polke kauft dem Bettler, der erzählt, plötzlich verreisen zu müssen, für 600 Mk die Geige ab - dies ist sein letztes Geld. Als Polke sie bei dem benachbarten Antiquitätenhändler auf ihren Wert überprüfen lässt, ist sie nur ein paar Mark wert. Nur weil Polkes Sohn Verdacht geschöpft hat und dem Engländer gefolgt ist, kann Polkes letztes Geld noch gerettet werden.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)