Direkt zum Inhalt
Film

Werden und Vergehen

(Kulturfilm)

  • aus dem Jahre 1928 - 1929
  • Länge: 274m 10min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Martin Rikli
  • Drehbuch: W. Berndt
  • Kamera: Martin Rikli
  • Kurzinhalt:
    Ein unerbittliches Naturgesetz lautet: alles lebendige Werden und Gedeihen in der Natur beruht auf dem Vergehen anderer Lebensformen. Hiervon berichetet dieser Film.
  • Produktion: Universum-Film AG (Ufa), Kulturabteilung