Direkt zum Inhalt
Film

Letzte Grüße von Marie

(Kurzspielfilm)

  • aus dem Jahre 1935 - 1936
  • Deutsche Erstaufführung: 11.03.1936
  • Länge: 548m 21min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Erich von Neusser
  • Regie: Jürgen von Alten
  • Drehbuch: Hanns Marschall
  • Kamera: Günther Anders
  • Musik: Werner Eisbrenner
  • Kurzinhalt:
    Schwester Leona vom "Mutterhaus Niederschöneweide" bring Prof. Haberl die "letzten Grüße von Marie". Das sei ein Mädchen, kürzlich verstorben, das ein 12jähriges uneheliches Kind mit ihm gehabt habe. Um den Skandal zu vermeiden, soll das Kind im Mutterhaus wohnen bleiben, wofür er jedoch viel Geld bezahlen muß. Bei Verlagsdirektor Floth versucht die falsche Schwester die gleiche Tour,doch will Her ...
    mehr
    Schwester Leona vom "Mutterhaus Niederschöneweide" bring Prof. Haberl die "letzten Grüße von Marie". Das sei ein Mädchen, kürzlich verstorben, das ein 12jähriges uneheliches Kind mit ihm gehabt habe. Um den Skandal zu vermeiden, soll das Kind im Mutterhaus wohnen bleiben, wofür er jedoch viel Geld bezahlen muß. Bei Verlagsdirektor Floth versucht die falsche Schwester die gleiche Tour,doch will Herr Floth das Kind mit zu sich nach Hause nehmen. Er merkt den Schwinden, den die Schwester betreibt und die Betrügerin wird entlarvt.
    weniger
  • Produktion: Universum-Film Aktiengesellschaft