Direkt zum Inhalt
Film

Casino de Paris

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1957
  • Deutsche Erstaufführung: 26.09.1957
  • Länge: 2699m 99min
  • Land: Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Italien
  • Produzent: Dietrich von Theobald, Marcel Lathiére
  • Regie: André Hunebelle
  • Drehbuch: Hans Wilhelm, Jean Halein
  • Autor: Hans Wilhelm
  • Kamera: Bruno Mondi
  • Musik: Gilbert Bécaud, Paul Durand, Heinz Gietz, Heinz Kiessling
  • Ton: Hermann Storr
  • Bauten: René Moulaert, Roland Berton, Willi Schatz, Robert Stratil
  • Kurzinhalt:
    Catherine Miller ist ein gefeierter Jungstar auf der Bühne des Revuetheaters "Casino de Paris". Als sie eines Abends von dem berühmten Schriftsteller Alexander Gordy angeboten bekommt, die Hauptrolle in seinem neuen Stück zu spielen, willigt sie in der Hoffnung auf eine steile Karriere begeistert ein. Auch ihre Mutter ist entzückt, da sie auf einen reichen Ehemann für ihre Tochter hofft, ganz im G ...
    mehr
    Catherine Miller ist ein gefeierter Jungstar auf der Bühne des Revuetheaters "Casino de Paris". Als sie eines Abends von dem berühmten Schriftsteller Alexander Gordy angeboten bekommt, die Hauptrolle in seinem neuen Stück zu spielen, willigt sie in der Hoffnung auf eine steile Karriere begeistert ein. Auch ihre Mutter ist entzückt, da sie auf einen reichen Ehemann für ihre Tochter hofft, ganz im Gegensatz zum Vater, der außer sich ist, daß Catherine ihre Karriere beim Revuetheater beenden will. Gordy lädt Catherine nach Cannes ein, wohin er mit seinem Sekretär Jacques vorausgereist ist. Doch Jacques ist kein gewöhnlicher Sekretär, sondern schreibt als Ghostwriter sämtliche Stücke seines Meisters... und er weiß auch um die Verführerqualitäten seines Arbeitgebers. Gemeinsam mit Catherines Vater und Mario, dem Direktor des "Casino de Paris", schmiedet der verliebte Jacques Pläne, um Catherine aus Gordys Verführerfängen zu lösen. Nach einigen Verwicklungen und Verwechslungen kann er Catherine endlich in die Arme schließen, und auch Gordy hat bald eine neue "Idealbesetzung" für sein Stück gefunden.
    weniger
  • Produktion:
    Pathé Cinéma
    Rizzoli-Film
    Eichberg-Film GmbH
    Bavaria-Filmkunst AG
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren