Direkt zum Inhalt

Wiesbadener Erstaufführung: Alice arbeitet in einem Callcenter in der Peripherie von Zürich und verkauft dort Internet- und Krankenkassenangebote an Unbekannte. Inspiriert von ihrem Job ruft sie in ihrer Freizeit alleinstehende Großmütter an und täuscht ihnen vor, sie sei deren Enkelin in Geldnot. Während sie mit diesem Trick schnell ein Vermögen verdient, erkundet der Film Orte und Menschen in Zürich, welche alle auf seltsame Weise mit der Tat von Alice in Verbindung stehen.

DENE WOS GUET GEIT lief weltweit auf über 30 Festivals, gewann Hauptpreise in Locarno und Edinburgh, als auch den Zürcher Filmpreis in der Kategorie „Bester Spielfilm“. 2018 wurde der Film zudem für den Europäischen Filmpreis nominiert.

Der Titel des Films zitiert das Lied „Dene wos guet geit“ des Schweizer Chansonniers Mani Matter.

Zur Verleiher-Seite und zum Trailer geht’s hier.


Pressestimmen:

„Das alles ist deshalb so stark, weil es lakonisch dargereicht und ohne didaktischen Wink mit dem Zaunpfahl erzählt wird: Von der ruhigen Kamera oft auf eine Distanz gehalten, die uns in die Rolle der Voyeure versetzt, beobachten wir einfach. Wir hören die bruchstückhaften Dialoge und ziehen unsere Schlüsse – ohne dass uns zehnmal vorgekaut würde, was wir davon zu halten hätten. Diesen Mut, sich ganz auf die Wirkung des Gezeigten zu verlassen, vermisst man im hiesigen Filmschaffen allzu oft. (…) Ein brillanter Erstling.“ (Neue Zürcher Zeitung)

 „Dennoch ist DENE WOS GUET GEIT kein distanzierter Blick auf eine gefühlskalte Welt, die von Entfremdung geprägt ist, sondern eine humorvolle, präzise inszenierte Entlarvung der Oberflächlichkeit der Gegenwart. Ein überaus sehenswerter Debütfilm.“ (programmkino.de)

„Lustig und subversiv. Der Film des Regisseurs Cyril Schäublin ist eine Kapitalismus-Groteske.“ (Süddeutsche Zeitung)


Auszeichnungen:

Zürcher Filmpreis 2018: Gewinner in der Kategorie „Bester Spielfilm“
Edinburgh International Film Festival 2018: Gewinner „Best International Feature Film“
Murcia International Film Festival 2018: Gewinner „Special Prize of the Jury“
Locarno Festival 2017: Gewinner „Special Mention of the Jury“

Foto oben: DENE WOS GUET GEIT © 2019 déja-vu film

Do 5.9. 18.00 OmU
So 8.9. 20.15 OmU
Preisgekrönt
DENE WOS GUET GEIT
Regie: Cyril Schäublin, CH 2017, 71 min, DCP, OmU, FSK: ungeprüft, mit Sarah Stauffer, Nikolai Bosshardt, Fidel Morf

« Zurück