Direkt zum Inhalt

Wiesbadener Erstaufführung: In Kooperation mit Nouvague – dem bundesweiten Organisator der Surffilmnächte – dem Kulturzentrum Schlachthof und dem lokalen Surfaktivisten Malte Loyal zeigen wir seit Februar 2018 regelmäßig Dokus rund um den beliebten Wassersport – interessante Informationen und spektakuläre Aufnahmen halten sich dabei die Waage.

Im Oktober zeigen wir SECRETS OF DESERT POINT, der von Nouvague als Deutschlandpremiere präsentiert wird.

In den frühen achtziger Jahren entdeckten der junge kalifornische Surfer Bill Heick und seine Freunde auf der abgelegenen Insel Lombok in Indonesien durch Zufall die perfekte Welle. Dieser Spot war wunderschön, jedoch gefährlich und wurde wegen seiner Trockenheit später „Desert Point” genannt. In den folgenden Jahren hielt diese Pionier-Crew von Hardcore-Surfern ihren Schatz fast ein Jahrzehnt lang geheim. Ihre Mission: Desert Point für immer alleine zu surfen.
Doch das Paradies hatte seinen Preis. Monatelanges Zelten am Strand war alles andere als ein idyllisch. Bewaffnete Gangs, gefährliche Tiere, karge Ernährung und der unvermeidliche Lagerkoller brachten die Jungs an ihre Grenzen - doch die Sucht nach der perfekten Welle hielt an und hat die Pioniere und die Tausenden, die gefolgt sind, dazu gebracht, bis heute nach “Desert Point” zurückzukehren.

Auszeichnungen:
Gewinner Santa Cruz Surf Film Festival 2017

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Do 24.10. 20.15 OV
So 27.10. 20.15 OV
Surffilmnacht
SECRETS OF DESERT POINT
Regie: Ira Opper, US 2017, 60 min, DCP, OV, FSK: beantragt

Sondereintritt: 11€/10€ ermäßigt

« Zurück