Direkt zum Inhalt

Wiesbadener Erstaufführung: Als der 16 Jahre alte Øystein Aarseth, der auch Euronymous genannt wird, im Jahr 1984 im norwegischen Oslo die Black-Metal-Band Mayhem gründet, soll dies der Anfang einer neuen Art von Musik sein: Härter, böser und brutaler als alles, was es bislang gab. Euronymous und seine Mitstreiter finden schnell eine Fangemeinde. Zusammen lebt die Band in einem schäbigen Landhaus, in dem sie auch viele Partys feiert. Um auf ihre Musik aufmerksam zu machen, aber auch aus echter Faszination heraus, gibt es auf und neben der Bühne satanische Rituale zu sehen. Und tatsächlich geht das böse Image auf – Mayhem feiern eben auch deswegen erste Erfolge. Doch dann bringt sich Sänger Dead, der unter Depressionen leidet, um. Sein Nachfolger wird der unberechenbare Varg Vikernes. Doch statt an den Erfolg anzuknüpfen und Musik zu machen, streiten er und Euronymous sich bald aber mehr als offen darüber, wer der Bandleader ist. Bis der Streit eskaliert…

Zur offiziellen Filmseite und zum Trailer geht’s hier.

Pressestimmen:

„Was für ein Wahnsinn. Regisseur Jonas Åkerlund präsentiert eine faszinierend rohe, authentisch brutale und dabei auch noch immens unterhaltsame True-Crime-Story über die Erfinder des True-Norwegian-Black-Metal.“ (filmstarts.de)

„Regisseur Jonas Åkerlund, der in den 1980er Jahren selbst in einer Black-Metal-Band war, die jene Bands des folgenden Jahrzehnts inspirierte, erzählt die Geschichte eines Mordes, der eine ganze Subkultur erschüttert hat. Das macht Åkerlund einerseits mit den Mitteln des Dramas, andererseits greift er mit pechschwarzem Humor auch Horrormotive auf, während er mit frechem Schnitt und direkter Inszenierung zeigt, wie das Leben in einer Phantasiewelt eskalieren kann. Die Geschichte basiert auf wahren Ereignissen, die sich 1993 in Norwegen zutrugen, erlaubt sich aber Freiheiten.“ (programmkino.de)

„LORDS OF CHAOS bringt starke Leistungen eines jungen Casts hervor – besonders Kilmers Darstellung des verstorbenen Dead ist beeindruckend.“ (Variety)

In Kooperation mit dem Kulturzentrum Schlachthof e.V. Weitere Informationen finden Sie hier.

Foto oben: © 2019 Studio Hamburg

Fr 5.4. 20.15 OmU
So 7.4. 20.15 OmU
Schlachthof-Film des Monats
LORDS OF CHAOS
Regie: Jonas Åkerlund, GB/SE 2018, 117 min, DCP, OmU, FSK: ab 18, mit Rory Culkin, Emory Cohen, Jack Kilmer

« Zurück